Yūji Ide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Yuji Ide)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yūji Ide
Yūji Ide 2008
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: JapanJapan Japan
Erster Start: Großer Preis von Bahrain 2006
Letzter Start: Großer Preis von San Marino 2006
Konstrukteure
2006 Super Aguri
Statistik
WM-Bilanz: WM-25. (2006)
Starts Siege Poles SR
4
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Yūji Ide (jap. 井出 有治, Ide Yūji; * 21. Januar 1975 in Urawa (heute: Urawa-ku, Saitama)) ist ein japanischer Automobilrennfahrer. Er nahm 2006 als Fahrer des Super-Aguri-F1-Teams an der Formel-1-Weltmeisterschaft teil.

Karriere[Bearbeiten]

Yūji Ide fuhr von 1994 bis 1998 in der japanischen Formel 3. Von 1999 bis 2005 fuhr er in der japanischen Super-GT-Serie, gleichzeitig aber auch in der japanischen und französischen Formel 3 (2001 und 2002) sowie der Formel Nippon (2003-2005), in der er 2005 Vizemeister wurde.

2006 fuhr er als zweiter Fahrer beim neuen Super-Aguri-F1-Team, wo er die Startnummer 23 erhielt. Erster Fahrer in diesem Team war sein Landsmann Takuma Satō.

Allerdings zeigte er in den ersten Saisonrennen nur sehr mäßige Leistungen und wurde regelmäßig von seinem eigenen Teamkollegen überrundet. Nachdem er beim Großen Preis von San Marino in Imola auch noch einen Überschlag von Midland-Fahrer Christijan Albers verursachte, legte die FIA dem Rennstall nahe, Ide nicht mehr als Grand-Prix-Pilot einzusetzen. An seiner Stelle steuerte ab dem Großen Preis von Europa auf dem Nürburgring der Franzose Franck Montagny den zweiten Super-Aguri. Im Vorfeld des Großen Preises von Spanien in Barcelona bestätigte Super-Aguri, dass die FIA dem 31 Jahre alten Japaner die für die Königsklasse nötige Superlizenz für die komplette Saison entzogen hat und Ide deshalb 2006 nicht mehr zum Einsatz kam.

Von 2006 bis 2008 fuhr er wieder Rennen in der Formel Nippon und der Super-GT-Meisterschaft. In den Jahren 2007 und 2008 trat er in beiden Serien für das Team Autobacs Racing Team Aguri seines ehemaligen Formel-1-Teamchefs Aguri Suzuki an.

2010 startete er in der Formel Nippon. Am Saisonende belegte er den 14. Platz.

Statistik[Bearbeiten]

Statistik in der Formel 1[Bearbeiten]

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
2006 Super Aguri Formula 1 Super Aguri SA05 Honda 2.4 V8 4 25.
Gesamt 4

Einzelergebnisse[Bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
2006 Flag of Bahrain.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Australia.svg Flag of San Marino.svg Flag of Europe.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Canada.svg Flag of the United States.svg Flag of France.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Turkey.svg Flag of Italy.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Japan.svg Flag of Brazil.svg
DNF DNF 13 DNF

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yuji Ide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien