Yukon-Charley Rivers National Preserve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yukon-Charley Rivers National Preserve
Mündung des Charley River in den Yukon
Mündung des Charley River in den Yukon
Yukon-Charley Rivers National Preserve (Alaska)
Paris plan pointer b jms.svg
65-142.8Koordinaten: 65° 0′ 0″ N, 142° 48′ 0″ W
Lage: Alaska, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Fairbanks
Fläche: 10.220 km²
Gründung: 1. Dezember 1978
Besucher: 12.784 (2005)
i3i6

Das Yukon-Charley Rivers National Preserve ist ein Naturschutzgebiet unter der Verwaltung des National Park Services im östlichen Zentral-Alaska an der Grenze zum kanadischen Territorium Yukon. Es beinhaltet 185 km des Yukon Rivers und das Einzugsgebiet des Charley Rivers.

Sonnenuntergang am Yukon bei Slaven's Roadhouse

Der Charley River durchströmt - im Gegensatz zum Yukon, der durch die Niederungen fließt - höher gelegene Regionen mit Tundra und borealen Nadelwäldern. Erreichbar ist das Preserve, innerhalb dessen Grenzen es keine Straßen gibt, über Circle flussabwärts am Ende des Steese Highways oder Eagle an der Grenze zu Kanada am Ende des Taylor Highways. In Eagle befindet sich auch die Parkverwaltung.

Viele Relikte aus der Zeit des Goldrauschs am Klondike River Ende des 19. Jahrhunderts, zu dem viele Goldsucher über den Yukon gelangten, befinden sich ebenso in der Region des Schutzgebiets wie paläontologische und archäologische Fundstätten.

Das Schutzgebiet wurde am 1. Dezember 1978 als National Monument gegründet. Am 2. Dezember 1980 wurde der Status durch den Alaska National Interest Lands Conservation Act auf den eines National Preserves geändert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yukon-Charley Rivers National Preserve – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien