Yuthog Nyingma Yönten Gönpo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt von Yuthog Yönten Gönpo

Yuthog Nyingma Yönten Gönpo (tib.: g.yu thog rnying ma yon tan mgon po[1]; * 708; † 833[2]; „Yuthog Yönten Gönpo der Ältere“) war Gründer des ersten Instituts für tibetische Medizin in Tibet[3], Mönch des Klosters Samye und Gelehrter des tibetischen Buddhismus.

Leben[Bearbeiten]

Yuthog Nyingma Yönten Gönpo diente in der tibetischen Monarchie unter anderem als Leibarzt des Thrisong Detsen.

Als sein bedeutendstes Werk gilt das Gyüshi[4] (tib.: rgyud bzhi; „Vier Tantras“), das als Hauptwerk der frühen tibetischen Medizin angesehen wird und eine Synthese der ihm damals bekannten medizinischen Wissenssysteme darstellt. Auf Basis der Schriften des Yuthog Nyingma Yönten Gönpo verfasste Yuthog Sarma Yönten Gönpo (tib.: g.yu thog gsar ma yon tan mgon po; 1126–1202) die heutige Version des als Grundlagenwerk der tibetischen Medizin bekannten Gyüshi[5], das im 17. Jahrhundert erstmals zu Ausbildungszwecken von Desi Sanggye Gyatsho illustriert wurde[6].

Literatur[Bearbeiten]

  • Rechung Rinpoche, Ven R. Rechung: Tibetan medicine: illustrated in original texts
  • Jongo Lhunzub Zhazi and Damo Mainramba Lobsang Biographies of Yutoi Yuandain Gunbus, Nationalities Publishing House, Beijing, September 1982. M110.09(3)20 (two parts ("Biography of the former YutoiYuandain Gunbu" and "Biography of the Latter Yutoi Yuandain Gunbu")

Nachschlagewerke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tbrc.org: yon tan mgon po
  2. Institute for Traditional Medicine: Tibetan Herbal Medicine by Subhuti Dharmananda
  3. men-tsee-khang.org: History
  4. Bzw. Gyüschi, Gyüshi; in chin. Schreibung 据悉 (juxi), chin. Sibu yidian 四部医典 (in 156 Kapiteln). Es umfasst die vier Hauptteile (chin.) zha ju 札据, xie ju 协据, mena ju 门阿据, qinma ju 亲玛据. - Er soll auch die Schriften Yuanyao bashi zhong 原药十八种 (über tibetische Materia medica) und Maixue shicheng ji 脉学师承记 (über Pulsdiagnose) verfasst haben.
  5. emr.ch: Tibetische Medizin
  6. www2.bremen.de: 1000 Jahre tibetische Medizin auf Rollbildern