Yvette Mimieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yvette Carmen Mimieux (* 8. Januar 1942 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine ehemalige US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Sie ist die Tochter eines französischen Vaters und einer mexikanischen Mutter. Mimieux war Gewinnerin eines Schönheitswettbewerbes und ein gefragtes Fotomodell, als sie 1959 einen Vertrag bei MGM unterzeichnete. Bereits für ihre erste Filmrolle in dem Kriminalfilm Insel der Sadisten wurde sie für den Golden Globe Award als Beste Nachwuchsdarstellerin nominiert. Es folgten zwei weitere Nominierungen 1965 und 1971, bei denen sie jedoch ebenfalls leer ausging.[1] In Deutschland wurde sie besonders in der Rolle der Weena aus der Verfilmung des H. G. Wells-Romans Die Zeitmaschine aus dem Jahr 1960 bekannt, in dem sie an der Seite von Rod Taylor die weibliche Hauptrolle spielt. Beide spielten 1968 in Katanga wieder zusammen.

Mimieux war von 1972 bis 1985 mit dem Filmregisseur Stanley Donen verheiratet, 1986 heiratete sie den Multi-Millionär Howard Ruby. Sie ist ausgebildete Anthropologin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hollywood Foreign Press Association: Golden Globes Awards. Abgerufen am 25. Januar 2009.