Yvonne van Gennip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yvonne van Gennip Eisschnelllauf
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag 1. Mai 1964
Geburtsort HaarlemNED
Karriere
Trainer Egbert van 't Oever
Status zurückgetreten
Karriereende 1992
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 2 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 3 × Silber 2 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 1988 Calgary 1500 m
Gold 1988 Calgary 3000 m
Gold 1988 Calgary 5000 m
ISU Mehrkampfweltmeisterschaften
Bronze 1987 West Allis Mehrkampf
Silber 1988 Skien Mehrkampf
Bronze 1989 Lake Placid Mehrkampf
ISU Mehrkampfeuropameisterschaften
Silber 1985 Groningen/Eskilstuna Mehrkampf
Silber 1986 Geithus/Oslo Mehrkampf
Silber 1987 Groningen/Trondheim Mehrkampf
Bronze 1988 Kongsberg/Den Haag Mehrkampf
Bronze 1991 Sarajevo Mehrkampf
 

Yvonne Maria Thérèse van Gennip (* 1. Mai 1964 in Haarlem) ist eine niederländische Eisschnellläuferin. Sie wurde 1988 dreifache Olympiasiegerin.

Van Gennip nahm erstmals 1984 in Sarajevo an Olympischen Winterspielen teil. Ihre beste Platzierung erreichte sie mit einem fünften Platz über 3000 Meter.

Yvonne van Gennip 1987

Die Olympischen Spiele 1988 in Calgary wurden zu einer Sternstunde ihre Karriere. Obwohl sich van Gennip zwei Monate vor Beginn der Spiele am Fuß verletzt hatte und sich einer Operation unterziehen musste, setzte sie sich in drei olympischen Finalläufen gegen die starke Konkurrenz aus der DDR durch. Dabei brach sie mehrere Bestmarken: Über 3.000 Meter verbesserte sie den Weltrekord um fast 5 Sekunden, über 1.500 Meter unterbot sie ihre persönliche Bestleistung um beinahe 4 Sekunden und über 5.000 Meter war sie am Ende annähernd 7 Sekunden schneller als bei ihrem eigenen Weltrekord. Mit drei Goldmedaillen wurde van Gennip zur erfolgreichsten Sportlerin der Winterspiele gleichauf mit dem finnischen Skispringer Matti Nykänen. Bei der Rückkehr in ihre Heimatstadt wurde sie von 60.000 Menschen empfangen.

Vier Jahre später bei den Olympischen Spielen 1992 in Albertville gelang es van Gennip nicht mehr an diese glanzvollen Erfolge anzuknüpfen. Ihr einziges Resultat blieb ein sechster Platz über 3.000 Meter.

Weblinks[Bearbeiten]