Yvrench

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yvrench
Wappen von Yvrench
Yvrench (Frankreich)
Yvrench
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Crécy-en-Ponthieu
Gemeindeverband Communauté de communes Authie-Maye.
Koordinaten 50° 11′ N, 2° 0′ O50.1786111111112.0044444444444103Koordinaten: 50° 11′ N, 2° 0′ O
Höhe 85–130 m
Fläche 9,29 km²
Einwohner 308 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 80150
INSEE-Code

Die Kirche Saint-Martin

Yvrench (picardisch: Yvrin) ist eine französische Gemeinde mit 308 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie; sie gehört zum Arrondissement Abbeville und zum Kanton Crécy-en-Ponthieu.

Geographie[Bearbeiten]

Die mit der Nachbargemeinde Yvrencheux zusammengewachsene Gemeinde liegt rund 12 km südöstlich von Crécy-en-Ponthieu und 15 km westnordwestlich von Bernaville an der Départementsstraße D108, einer alten Römerstraße, die einen Abschnitt des Systems der historischen Chaussée Brunehaut bildet.

Geschichte[Bearbeiten]

Schutzmauern der Raketenabschussbasis

Im Zweiten Weltkrieg errichtete die Wehrmacht 1943 im Bois Carré eine Raketenabschussbasis.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
330 315 306 291 291 249 272 308

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Martin.
  • Das Schloss mit Park.
  • Die "muches" (Souterrains).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yvrench – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien