Zástřizly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zástřizly
Wappen von Zástřizly
Zástřizly (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Zlínský kraj
Bezirk: Kroměříž
Fläche: 668 ha
Geographische Lage: 49° 9′ N, 17° 15′ O49.14916666666717.251111111111318Koordinaten: 49° 8′ 57″ N, 17° 15′ 4″ O
Höhe: 318 m n.m.
Einwohner: 144 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 768 05
Kfz-Kennzeichen: Z
Verkehr
Straße: BučoviceUherské Hradiště
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Eduard Valenta (Stand: 2007)
Adresse: Zástřizly 31
768 05 Koryčany
Gemeindenummer: 587257
Website: www.zastrizly.cz

Zástřizly (deutsch Sastrisel auch Zástřizl) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie befindet sich 17 Kilometer nordöstlich von Kyjov und gehört dem Okres Kroměříž an.

Geographie[Bearbeiten]

Das Dorf am Oberlauf der Litava liegt am nordwestlichen Fuße des Marsgebirges. Jenseits des breiten Litavatales schließt sich im Norden das Littentschitzer Bergland an. Am südlichen Ortsrand wird Zástřizly von der Europastraße 50/Staatsstraße I/50 zwischen Bučovice und Uherské Hradiště tangiert. Im Westen führt die 432 von Kyjov nach Kroměříž vorbei.

Nachbarorte sind Chvalnov im Norden, Cetechovice im Nordosten, Staré Hutě und Stupava im Südosten, Přílepy im Süden, Střílky im Südwesten, Kožušice im Westen sowie Lísky im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Zástřizly erfolgte 1349. Besitzer war das Adelsgeschlecht von Zástřizl, das seinen Stammsitz auf der örtlichen Feste hatte und seinen Besitz bis ins 18. Jahrhundert auf große Teile Mährens ausdehnte.

Die Feste, die sich wahrscheinlich auf dem erhöhten Platz in der Ortslage Dědina befand, auf dem heute die ehemalige Brennerei das Ortsbild prägt, wurde 1590 aufgegeben und Zástřizly der Herrschaft Střílky zugewiesen.

Während der deutschen Besetzung der Tschechoslowakei begann der Bau einer Autobahn von Brünn nach Zlin, die nie fertiggestellt wurde. Zwischen 1939 und 1942 entstanden bei Sastrisel drei Autobahnbrücken.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Für die Gemeinde Zástřizly sind keine Ortsteile ausgewiesen. Zu Zástřizly gehört die Ansiedlung Přílepy (Przilep).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kapelle
  • Alte Brennerei
  • Drei fast vollendete Brücken des Reichautobahnbaus

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)