Zärtlich ist die Nacht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zärtlich ist die Nacht, englischer Originaltitel Tender is the Night ist ein Roman des amerikanischen Schriftstellers F. Scott Fitzgerald, der zum ersten Mal 1934 veröffentlicht wurde. Der autobiographisch geprägte Roman kritisiert die Mitglieder der in Europa lebenden amerikanischen Finanzaristokratie. Der Titel ist ein Zitat aus John Keats' „Ode an eine Nachtigall“ (Ode to a Nightingale), das dem Roman auch als Motto vorangestellt ist.

Handlung[Bearbeiten]

Der amerikanische Psychiater Richard Diver, kurz: Dick, lernt bei einem Besuch in einem Schweizer Sanatorium Nicole Warren, die psychisch kranke Tochter eines schwerreichen Industriellen, kennen und verliebt sich in sie. Dick ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet und ihm steht eine vielversprechende Karriere bevor. Er heiratet Nicole, um sie als ihr Arzt und Ehemann zu heilen. Sie bekommen zwei Kinder und führen in den folgenden Jahren durch Nicoles Reichtum einen luxuriösen Lebensstil an der Côte d’Azur.

Die Erzählperspektive wechselt an dieser Stelle und das Geschehen wird nun aus dem Blickwinkel der 18-jährigen aufsteigenden Schauspielerin Rosemary geschildert, welche die Riviera auf einer Urlaubsreise besucht und dabei die Divers kennenlernt. Sie erfährt die dekadente Welt der reichen Exilamerikaner und ist umso faszinierter von dem liebevollen und freundlichen Ehepaar, besonders von Dick, in den sie sich heftig verliebt. Die Divers nehmen sie mit auf eine Reise nach Paris und Dick entwickelt ebenfalls eine starke Liebe zu ihr. Nicole erleidet aus dem Schmerz ihrer Eifersucht heraus einen Rückfall in die Psychose und Dick entschließt sich darauf, mit ihr abzureisen und Rosemary nicht mehr zu sehen.

Etwas geht dabei in seinem Leben zu Bruch, halbherzig, auch um Nicoles willen, nimmt er das Angebot seines Schweizer Kollegen Gregovorius wahr, eine psychiatrische Anstalt für Reiche zu gründen. Dort verbringt die Familie die folgenden Jahre, Dicks seelische Ausgeglichenheit geht nach und nach zu Grunde. Als Nicole, wiederum aus Eifersucht, einen Autounfall provoziert, nimmt sich Dick frei, um sich zu erholen. Er erhält auf der Reise die Nachricht vom Tod seines Vaters und fährt nach Amerika zu dessen Beerdigung. Er reist über Rom zurück, um Rosemary wiederzutreffen, weil er hofft, dass die Beziehung zu ihr den verlorenen Sinn in seinem Leben wiederherstellen könnte. Er wird in dieser Hoffnung jedoch bitter enttäuscht. Nach dieser Zeit verfällt er immer mehr dem Alkoholismus. Sein Partner Gregovorius überzeugt ihn, sich aus dem Klinikprojekt zurückzuziehen. Nicole geht es jedoch immer besser. Die beiden kehren an die Riviera zurück, wo sich mittlerweile der Jet-Set in seiner ganzen Oberflächlichkeit und Degeneration entfaltet hat. Dick - zutiefst zynisch und seiner Trunksucht ausgeliefert - muss erkennen, dass seine Frau, nun endgültig geheilt, sich in den Söldner Tommy Barban verliebt. Sie lässt sich von ihm scheiden und Dick kehrt nach Amerika zurück, wo sich seine Spur verliert.

Verfilmungen[Bearbeiten]