ZDF Enterprises

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZDF Enterprises
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1993
Sitz Mainz, Deutschland
Leitung Alexander Coridaß,
Stephan Adrian[1]
Mitarbeiter 166[2]
Umsatz 120,9 Mio. EUR (2009)[2]
Branche Fernsehen
Website www.zdf-enterprises.de
ZDF Enterprises in Mainz

Die ZDF Enterprises GmbH wurde 1993 als 100-prozentige privatwirtschaftliche Tochtergesellschaft des ZDF gegründet. Im Auftrag des ZDF ist ZDF Enterprises für den weltweiten Programmvertrieb, die Realisation internationaler Koproduktionen, den Lizenzankauf von Qualitätsprogrammen, die Vermarktung von Online-Rechten sowie das Merchandising von ZDF-Programmmarken zuständig. Das Unternehmen verfügt über den größten deutschsprachigen Programmstock weltweit, bestehend aus Serien und Mini-Serien, Fernsehfilmen, Dokumentationen und Kinderprogrammen. Im ZDF-Enterprises-Verbund werden alle Stufen in der Entstehungs- und Verwertungskette von Fernsehproduktionen abgedeckt, von der Stoffentwicklung in allen Genres über die Produktion bis hin zur Vermarktung von Fernsehlizenzen, Merchandising- und Online-Rechten. Neben dem Sitz in Mainz unterhält ZDF Enterprises ein Büro in Köln.

Beteiligungen[Bearbeiten]

An folgenden Unternehmen ist ZDF Enterprises beteiligt:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.zdf-enterprises.de/de/unternehmen-4
  2. a b Bundesanzeiger 2009