Zafer Çevik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Zafer Çevik
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Januar 1984
Geburtsort IzmirTürkei
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1999–2001
2001–2004
Ödemiş Belediyespor
Fenerbahçe Istanbul
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2006
2006–2007
2007–2009
2009
2009–
Bakırköyspor
Gebzespor
Kartalspor
Denizlispor
Bucaspor
42 0(6)
11 0(0)
52 (13)
2 0(0)
67 (11)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. August 2012

Zafer Çevik (* 20. Januar 1984 in Izmir) ist ein türkischer Fußballspieler, der aktuell für Bucaspor spielt.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Çevik begann mit dem Vereinsfußball in der Jugend des Amateurvereins Narlıdere Belediyespor und kam 2001 zur Jugend des Traditionsvereins Fenerbahçe Istanbul. Bereits zwei Monate nach seinem Wechsel erhielt er bei Fenerbahçe einen Profivertrag, spielte aber drei Spielzeiten ausschließlich für die Reservemannschaft.


Zum Sommer 2004 wurde er an den Viertligisten Bakırköyspor abgegeben und spielte hier die nachfolgenden zwei Spielzeiten nahezu durchgängig als Stammspieler.

Nach diesem zwei Spielzeiten bei Bakırköyspor heuerte Gebzespor, blieb hier eine halbe Spielzeit und zog anschließend weiter zu Kartalspor. Hier erlebte er am Ende der Spielzeit 2006/07 mit Kartalspor die Vizemeisterschaft der TFF 2. Lig und damit den Aufstieg in die Süper Lig.

Bei Kartalspor spielte er insgesamt zwei Spielzeiten. Während dieser Zeit wurden mehrere Teams auf der Süper Lig auf ihn aufmerksam. So wechselte er zur Rückrunde 2008/09 zum Erstligisten Denizlispor. Hier blieb er lediglich bis zum Saisonende und saß während dieser Ziet überwiegend auf der Ersatzbank.

Zur Saison 2009/10 heuerte er beim neuen Zweitligisten Bucaspor an und erreichte mit dieser Mannschaft durch die Vizemeisterschaft der TFF 1. Lig den Aufstieg in die Süper Lig. In der Süper Lig verlor Çevik seinen Stammplatz und spielte nur sporadisch. Nachdem sein Verein bereits nach einer Saison wieder in die TFF 1. Lig eroberte er sich wieder einen Stammplatz und steig gar zum Mannschaftskapitän auf.

Erfolge[Bearbeiten]

Mit Kartalspor
Mit Bucaspor

Weblinks[Bearbeiten]