Zafra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die spanische Stadt. Zum kolumbianischen Geistlichen und Bischof von Ocaña siehe Jorge Enrique Lozano Zafra.
Zafra
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Zafra
Zafra (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Extremadura
Provinz: Badajoz
Comarca: Zafra - Río Bodión
Koordinaten 38° 26′ N, 6° 25′ W38.425833333333-6.4166666666667508Koordinaten: 38° 26′ N, 6° 25′ W
Höhe: 508 msnm
Fläche: 62,6 km²
Einwohner: 16.762 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 267,76 Einw./km²
Postleitzahl: E-06300
Gemeindenummer (INE): 06158 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Manuel García Pizarro (PSOE)
Offizielle Webpräsenz

Zafra ist eine spanische Stadt im Südwesten der Provinz Badajoz in der Autonomen Gemeinschaft Extremadura.

Zafra hat 16.762 Einwohner (Stand: 1. Januar 2013) und liegt 503 Meter über NN. Die Stadt ist ein bedeutender Industriestandort der Provinz. Seit fünf Jahrhunderten findet jährlich Ende September / Anfang Oktober die Feria Internacional Ganadera statt, ein Markt für Viehzucht. Sehenswert sind der Große Platz und der von Arabern gebaute Kleine Platz. Gegründet wurde Zafra im 12. Jahrhundert. Eine Burg aus dem 15. Jahrhundert wird als Parador genutzt.

Palacio de los Feria


Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zafra – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).