Zagyva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Nebenfluss der Theiß in Ungarn. Zum ungarischen Politiker siehe Gyula György Zagyva.
Zagyva
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Zagyva in der Nähe von Szolnok

Die Zagyva in der Nähe von Szolnok

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Ungarn
Flusssystem Donau
Abfluss über Theiß → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Karancs-Gebirge, UngarnVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe ca. 600 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Szolnok in die Theiß47.187222222220.2008333333Koordinaten: 47° 11′ 14″ N, 20° 12′ 3″ O
47° 11′ 14″ N, 20° 12′ 3″ O47.187222222220.2008333333
Länge 179 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 5677 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
9,5 m³/s

Die Zagyva [ˈzɒɟvɒ] ist ein westlicher Nebenfluss der Theiß in Ungarn. Der Fluss ist das wichtigste Fließgewässer der Gebirge Mátra und Cserhát.

Quelle[Bearbeiten]

Die Zagyva entspringt im Karancs-Gebirge am Südhang des Berges Medve östlich von Salgótarján etwa 600 m über dem Meeresspiegel.

Fischarten[Bearbeiten]

Die Zagyva ist bei Anglern beliebt. Die wichtigsten Fischarten sind u. a. Hecht, Karpfen, Döbel, Aland, Wels, Gängling, Zander und Schleie.

Weblinks[Bearbeiten]

Die Zagyva fließt bei Szolnok in die Theiß