ZanAir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZanAir
Logo der ZanAir
IATA-Code: B4
ICAO-Code: TAN
Rufzeichen: ZANAIR
Gründung: 1992
Sitz: Sansibar, Tansania
Drehkreuz:

Flughafen Sansibar
Flughafen Dar es Salaam

Heimatflughafen: Flughafen Sansibar
Flughafen Dar es Salaam
Allianz: keine
Vielfliegerprogramm: keins
Flottenstärke: 3
Ziele: regional

ZanAir, auch Zanair, ist eine tansaniarische Fluggesellschaft mit Sitz in Sansibar.

Die Fluggesellschaft nahm im Jahr 1992 den Flugbetrieb mit der Basis auf Sansibar auf und legte anfangs ihr Augenmerk auf Flügen von und nach Sansibar. Mit dem Lauf der Jahre entwickelte sich ZanAir von einem kleinen Regionalcarrier zu einer der wichtigsten Regionalfluggesellschaften Tansanias und betreibt mittlerweile ein ausgedehntes Regionalstreckennetz mit vielen täglichen Abflügen, welches sich inzwischen nicht mehr nur auf Strecken von und nach Sansibar konzentriert, sondern auch Strecken innerhalb des tansanianischen Festlandes umfasst. Angeflogen werden vor allem kleinere Flugplätze und Landestreifen abseits der großen Verkehrsströme, was sich auch in der aus sehr kleinen Flugzeugen bestehenden Flotte widerspiegelt. ZanAir führt hauptsächlich Inlandsdienste durch; internationale Flüge lassen sich im Flugplan nur nach Entebbe finden. Alle Flüge der ZanAir sind Nichtraucherflüge.[1][2]

Mit Stand 2011 werden die Ziele Arusha, Dar es Salaam, Entebbe, Manyara, Mombasa, Pemba, Sadani, Sansibar und Selous regelmäßig angeflogen. Die Basen der Gesellschaft liegen auf dem Flughafen Sansibar und Flughafen Dar es Salaam.[3]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand August 2013 besteht die Flotte der ZanAir aus drei Flugzeugen:[4]

In der Flotte befand sich auch schon mit einer Fokker 70 ein Jet, dieser wurde gegen 2009 jedoch ausgemustert.[5][6][7]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Flugplan 2006/2007 (PDF; 33 kB)
  2. tanserve.com über ZanAir
  3. Ziele der ZanAir
  4. tcaa.go.tz - Behördliches Luftfahrzeugregister (englisch), abgerufen am 24. August 2013
  5. wn.com über ZanAir
  6. Bild einer Fokker 70
  7. YouTube-Video mit einer Fokker 70 aus dem Jahr 2009

Weblinks[Bearbeiten]