Zapp (Familienname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zapp ist ein deutscher Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Der Name bezeichnet als mittelbarer Berufsname den Beruf des Schankwirts. Erste Erwähnungen: Niclas czappe 1438 Liegnitz; Nickel czappe 1431 Görlitz; Wynczeppe 14. Jahrh. in Breslau.[1][2]

Varianten[Bearbeiten]

Komposita[Bearbeiten]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

  • Adolf Zapp (1869–1941), deutscher Unternehmer
  • Arthur Zapp (1852–1925), deutscher Schriftsteller
  • Carl Zapp (1867–1941), deutscher Unternehmer
  • Hartmut Zapp (* 1939), Professor für Kirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte an der Universität Freiburg
  • Herbert Zapp (1928–2004), Bankier
  • Karl Zapp (1893–1955), deutscher Politiker (SPD)
  • Paul Zapp (* 1904), SS- und SD-Mitglied, als Anführer eines Sonderkommandos für Massenmord an ukrainischen Zivilisten verantwortlich
  • Richard Zapp (1904–1964), deutscher Marineoffizier im Zweiten Weltkrieg
  • Walter Zapp (1905–2003), Erfinder der Minox

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans Bahlow: Schlesisches Namenbuch. Historische Kommission für Schlesien. Holzner Verlag, Kitzingen/Main 1953.
  2. Hans Bahlow: Deutsches Namenlexikon. Gondrom Verlag, Bindlach 1990, ISBN 3-8112-0294-4.