Zdobín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zdobín
Wappen von ????
Zdobín (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Královéhradecký kraj
Bezirk: Trutnov
Fläche: 210 ha
Geographische Lage: 50° 25′ N, 15° 42′ O50.42027777777815.707222222222418Koordinaten: 50° 25′ 13″ N, 15° 42′ 26″ O
Höhe: 418 m n.m.
Einwohner: 104 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 544 01
Verkehr
Straße: Miletín - Dvůr Králové nad Labem
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Luděk Zívr (Stand: 2007)
Adresse: Zdobín 52
544 01 Dvůr Králové nad Labem 1
Gemeindenummer: 548847
Website: www.zdobin.cz

Zdobín (deutsch Sdobin) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt acht Kilometer westlich von Dvůr Králové nad Labem und gehört zum Okres Trutnov.

Geographie[Bearbeiten]

Der von Kiefernwäldern umgebene Ort befindet im Südosten des Höhenrückens Zvičinský hřbet auf einer Hügelkuppe über dem Tal des Baches Bystrý potok. Durch Zdobín zieht sich eine Wasserscheide; im Ort entspringen die Trotina und in der Quelle Baliharka der in die Bystřice fließende Zdobínský potok. Nordwestlich liegt die wüste Burg Šluspárk.

Nachbarorte sind Třebihošť im Norden, Dolní Dehtov und Hliníky im Nordosten, Zábřezí-Řečice im Osten, Trotina im Südosten, Trotinka und Miletín im Südwesten, Miletínské Lázně im Westen sowie Brodek und Úhlejov im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des zur Herrschaft Miletín gehörigen Ortes Dubín stammt aus dem Jahre 1238. 1265 erwarb der Deutsche Orden das Dorf. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde Zdobín vollständig niedergebrannt und seit dem 17. Jahrhundert gehörte es zur Herrschaft Poličany. Nach der Ablösung der Patrimonialherrschaft kam Zdobín 1850 zum Gerichtsbezirk Hořice und wurde 1924 dem Gerichtsbezirk Dvůr Králové nad Labem zugeteilt.

Bis 1919 bildete Zdobín einen Ortsteil von Trotina. Seit den 1920er Jahren wird in Zdobín Weihnachtsschmuck hergestellt.

1865 erhielt die Quelle Baliharka eine steinerne Fassung, deren Wiederherstellung am 9. September 2007 beendet wurde.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Für die Gemeinde Zdobín sind keine Ortsteile ausgewiesen. Zu Zdobín gehören die Einschichten Kudrov, Horní Paseka, Dolní Paseka, Rusko und Sibiř.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Häuser in Volksarchitektur
  • Reste der Burg Šluspárk (Schloßberg)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)