Zebecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zebecke
Wappen von Zebecke
Zebecke (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Westtransdanubien
Komitat: Zala
Kleingebiet bis 31.12.2012: Lenti
Koordinaten: 46° 39′ N, 16° 41′ O46.64333333333316.686111111111Koordinaten: 46° 38′ 36″ N, 16° 41′ 10″ O
Fläche: 4,45 km²
Einwohner: 58 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 92
Postleitzahl: 8957
KSH kódja: 03726
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Imre Varga (parteilos)
Postanschrift: Petőfi Sándor u. 12
8957 Zebecke
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Zebecke ist eine Gemeinde im Kleingebiet Lenti, Ungarn. Das Dorf mit einer Fläche von 4,45 km² hat 58 Einwohner (Stand 2011).[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Der Ort wurde erstmals um 1300 erwähnt und war ehemals von dichtem Wald umgeben. In den Türkenkriegen fanden einige Schlachten im Raum von Zebecke statt. Darum sind in das Wappen des Dorfes die Hand mit dem Schwert und das Baumsymbol aufgenommen worden.

Heute hat das Dorf keine Bedeutung mehr. Die Zahl der Einwohner sinkt ständig, heute sind es 58. Es gibt nur noch weniger Kinder unter 18 Jahren und viele der Gebäude sind leer stehende Häuser. Es gibt weder einen Laden noch eine Gaststätte. Der Bürgermeister Imre Varga arbeitet ehrenamtlich, verwaltet wird in einer Verwaltungsgemeinschaft von 8957 Csömödér Rákóczi u. 49. aus. Der Gemeinderat (Selbstverwaltung) besteht aus weiteren zwei Bürgerinnen und Bürgern.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január (MS Excel; 1,7 MB) bei Központi statisztikai hivatal