Zed (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zed
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, Rock
Gründung 1998
Auflösung 2005
Website www.zedquarters.de
Gründungsmitglieder
Nathan King
Adrian Palmer
Gesang, Bass
Ben Campbell
Letzte Besetzung
Gesang, Gitarre
Nathan King
Schlagzeug
Adrian Palmer
Gesang, Bass
Ben Campbell
Gitarre
Andy Lynch (seit 2000)

Zed war eine vierköpfige neuseeländische Pop-Rock-Band, die 1998 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Zed wurde ursprünglich unter dem Namen Supra von drei Schülern der Christchurch's Cashmere High School (Nathan King, Ben Campbell und Adrian Palmer) gegründet. Eine Band war immer ihr größter Traum. Gemeinsam mit Manager Ray Colombus konnten sie diesen endlich erfüllen.

2000 kam schließlich ein weiteres Mitglied zum Trio, der zweite Gitarrist Andrew Lynch. Bereits kurz nach der Gründung hatte King das Gefühl es fehle etwas in der Band, daher stellten sie Lynch ein.

Gemeinsam mit dem Produzenten David Nicholas wurde das erste Album Silencer aufgenommen. Die Musik und der Gesang wurden in den Revolver Studios in Auckland aufgenommen, während die Abmischung und der „letzte Schliff“ der CD in den Mangrove Studios in der Nähe von Sydney, Australien stattfand. Die Aufnahmen dauerten sieben Wochen.

Silencer wurde das Hitalbum des Jahres 2000 in Neuseeland und schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der dortigen Singlecharts. Zudem wurde es mit dreifach Platin ausgezeichnet und brachte sechs Hitsingles hervor. Renegade Fighter war auch in den neuseeländischen Jahrescharts 2000 auf Platz 1 zu finden.

In Deutschland konnte sich die Band nur mit der Single Hard to Find Her auf Platz 87 in den Charts platzieren.

Seit 2005 befinden sich Zed in einer „langen Pause“. Alle Mitglieder schauen sich in neuen Musikprojekten um:

  • Nathan King startete eine Solokarriere und wohnt nun in London.
  • Ben Campbell und Adrian Palmer gründeten eine neue Band Atlas. Palmer verließ diese Band jedoch.
  • Andy Lynch arbeitete als Livemusiker in Auckland, schloss sich jedoch Atlas an, nachdem Palmer die Band verlassen hatte.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Positionen
NZ
2000 Silencer 1
2003 This Little Empire 4

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Album Chart-Positionen
NZ
1999 Oh! Daisy Silencer 15
1999 I'm Cold Silencer 19
1999 Glorafilia Silencer 9
2000 Renegade Fighter Silencer 4
2000 Come On Down Silencer 12
2001 Drivers Side Silencer 36
2003 Starlight This Little Empire 15
2003 Hard To Find Her This Little Empire 9
2004 Don't Worry Baby This Little Empire 16
2004 She Glows This Little Empire 21
2005 Firefly This Little Empire

Weblinks[Bearbeiten]