Zeitkugel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zeitkugel ist eine deutsche Heftroman-Serie, die im Wolfgang Marken Verlag in Köln erschienen ist. Insgesamt erschienen zwischen 1974 und 1978 neunzig Bände dieser Zeitreise-Serie, bevor sie unter dem Namen ERDE 2000 fortgeführt wurde.

Handlung[Bearbeiten]

In dieser Serie wird der Wissenschaftler Professor Robert Lintberg, der die Zeitkugel, eine Zeitmaschine, erfunden hat, mit seinen beiden Assistenten Frank Forster und Ben Hammer zu Expeditionen in die Zukunft und in die Vergangenheit geschickt. Als Auftraggeber fungieren die Mitglieder des reichen Londoner „Club der Sieben“, über den die Finanzierung des Zeitkugel-Projektes gelaufen ist. Die Zeitkugel ist eine runde, aluminiumfarbene Zeitmaschine, mit deren Hilfe die drei Zeitreisenden in die Zukunft oder Vergangenheit versetzt werden. Dort haben sie für den „Club der Sieben“ Aufträge zu erfüllen, meist um historische Ereignisse zu überprüfen und davon zu berichten. Das Zeitreise-Team springt mit Hilfe der Zeitkugel nach Troja, zu Caesar und Kleopatra, Alexander dem Großen, Moses usw. Neben einer Defensiv-Bewaffnung wie Lichtkanone und Paralyzer führen sie einen Radartimer, eine Art Minicomputer mit Funkeinrichtung, und einen Translator mit. Mitnahme von Personen und Sachen aus der jeweiligen Zeitepoche sind nicht möglich, dies gilt auch für Aufzeichnungen aller Art.

Allgemeines[Bearbeiten]

Bis Band 23 wechselten sich Vergangenheits- und Zukunftsabenteuer ab. Nach einer Leserbefragung wurden nur noch Reisen in die Vergangenheit unternommen. Die Serie erschien 14-täglich. Ab Band 18 wurde die Leserkontaktseite „Zeitkugel-Post“ eingerichtet. In der Serie erschienen nur abgeschlossene Einzelromane. Nach Erscheinen von Band 90 wurde vom Wolfgang Marken Verlag die Serie eingestellt, da sich nach Informationen des Verlages die Leser vermehrt Reisen in die Zukunft wünschten. Die Heftromanserie wurde in ERDE 2000 und dem Untertitel „Mit der Zeitkugel in die Zukunft“ umbenannt und erschien von 1978 bis 1979 ebenfalls im Wolfgang Marken Verlag.

Autoren[Bearbeiten]

Insgesamt schrieben 12 Autoren an der Serie mit. P. Bartels, Richard Wunderer, Peter Steinhofer, F. Laredo, M. R. Heinze, P. Eisenhuth, Mark Feldmann, Kurt Brand, G. Berger, Gerhard Merz, J. Wende, Otto Birner.

P. Eisenhuth (Pseudonym von Horst Hübner), der seinen Einstand mit Band 10 hatte, wurde nicht nur Redakteur, sondern auch Stammautor der Serie. Er verfasste insgesamt 45 Romane.

Die Titelbilder wurden alle von Alfred Dudda gezeichnet.

Kritik[Bearbeiten]

Durch die Vielzahl der Autoren und mangelndes Lektorat waren die Romane von sehr unterschiedlicher Güte. Im Laufe der Serie steigerte sich die Qualität der Romane, nachdem Horst Hübner Redakteur und Hauptautor der Heftromanserie wurde. Bemerkenswert für das Genre ist, dass die meisten Autoren den jeweiligen historischen Hintergrund der Zeitreise ordentlich recherchierten und interessante alternative historische Szenarien schufen.

Romanliste[Bearbeiten]

  1. P. Bartels / Der Stern der Amazonen
  2. Richard Wunderer / Morgen wird Pompeji sterben
  3. P. Bartels / Das Land der schönen Ungeheuer
  4. Richard Wunderer / Katakomben der Angst
  5. Peter Steinhofer / Der Herr der kalten Hölle
  6. F. Laredo / Das Tal der Saurier
  7. Peter Steinhofer / Das Duell der Giganten
  8. Richard Wunderer / Nächte der Angst
  9. M. R. Heinze / Die Revolte der Roboter
  10. P. Eisenhuth / Fehlsprung nach Atlantis
  11. P. Eisenhuth / Die gläsernen Menschen von Noo
  12. M. R. Heinze / Unternehmen Alexander
  13. Mark Feldmann / Planet der Monster
  14. M. R. Heinze / Türme des Todes
  15. Kurt Brand / Die Planetenmörder
  16. P. Eisenhuth / Das Grabmal der Lebenden
  17. P. Eisenhuth / Die Wächter des Unsichtbaren
  18. M. R. Heinze / Der Blutsauger des Satans
  19. Peter Steinhofer / Blutmarsch der Uranier
  20. Mark Feldmann / Verschleppt in die Ewigkeit
  21. Kurt Brand / Die Planeten-Diebe kommen
  22. Richard Wunderer / Der Schüler des Teufels
  23. P. Eisenhuth / Ein Mann aus der Zukunft
  24. Kurt Brand / Babylon soll brennen
  25. Mark Feldmann / Der sechste Kontinent
  26. P. Eisenhuth / Im Lande der goldenen Menschen
  27. M. R. Heinze / Der Tod lädt ein ins Reich der Mitte
  28. M. R. Heinze / Das Petersburger Attentat
  29. M. R. Heinze / Die grauen Riesen aus Karthago
  30. Mark Feldmann / Invasion der Drachen
  31. P. Eisenhuth / Unternehmen Rheingold
  32. M. R. Heinze / Der teuflische Heilige
  33. P. Eisenhuth / ...und Troja starb im Flammenmeer
  34. G. Berger / Das Schafott wirft rote Schatten
  35. P. Eisenhuth / Das Grabmal der Kleopatra
  36. P. Eisenhuth / Ein Schiff fährt in die Ewigkeit
  37. P. Eisenhuth / Ein Toter reitet in den Krieg
  38. P. Eisenhuth / Die Nacht der brennenden See
  39. P. Eisenhuth / Regen des Todes
  40. P. Eisenhuth / Der rote Bogenschütze
  41. Kurt Brand / Als die großen Wasser kamen
  42. Kurt Brand / Die Jungfrau im Feuer
  43. Gerhard Merz / Der Alchimist des Königs
  44. J. Wende / Er säte den Flammentod
  45. P. Eisenhuth / Der Ritter mit der Eisenfaust
  46. Gerhard Merz / ...bis zum Ende der Welt
  47. G. Berger / Die Armee im Feuerofen
  48. P. Eisenhuth / Der Todeshauch des Pharao
  49. P. Eisenhuth / Die Aller sah sie sterben
  50. P. Eisenhuth / Die Stunde der fallenden Sterne
  51. P. Eisenhuth / Der Götze von Saba
  52. Gerhard Merz / Blaubarts Geheimnis
  53. Kurt Brand / Die Bastion der Kupfermänner
  54. P. Eisenhuth / Gestrandet im Mammutland
  55. P. Eisenhuth / Mord im Schauspielhaus
  56. P. Eisenhuth / Wie das Gesetz es befahl
  57. Gerhard Merz / 13 an einem Tisch
  58. P. Eisenhuth / Auch du, Brutus
  59. P. Eisenhuth / Der Todesring der Borgia
  60. P. Eisenhuth / Die Horden des Königs
  61. P. Eisenhuth / Er wollte ein Vogel sein
  62. Kurt Brand / Das Blutbad der Gräfin
  63. P. Eisenhuth / Der Weise aus dem Morgenland
  64. Gerhard Merz / In Wien darf nicht der Halbmond wehen
  65. P. Eisenhuth / Die Gasse im Meer
  66. Gerhard Merz / Ein Riese namens Rübezahl
  67. P. Eisenhuth / Die Flucht aus der bleiernen Kammer
  68. Otto Birner / Der Flötenspieler von Hameln
  69. Otto Birner / Aufstand der Gladiatoren
  70. P. Eisenhuth / Die Mauer des Gelben Drachen
  71. P. Eisenhuth / Ein Volk soll aufs Schafott
  72. P. Eisenhuth / Die Schlange auf dem Thron
  73. P. Eisenhuth / Der Mann mit der schwarzen Maske
  74. P. Eisenhuth / Der Herrscher mit dem 1000 Frauen
  75. Otto Birner / Ein Prinz kam aus dem Nichts
  76. P. Eisenhuth / Die Nächte der Kaiserin
  77. Otto Birner / Das Attentat von Küssnacht
  78. P. Eisenhuth / Das Monster aus der Judengasse
  79. P. Eisenhuth / Die Nacht des goldenen Gottes
  80. P. Eisenhuth / Die Schlacht der letzten Hoffnung
  81. P. Eisenhuth / Die Stafette der gellenden Hörner
  82. Otto Birner / Das Grab in der Donau
  83. Gerhard Merz / Der Ring des Polykrates
  84. P. Eisenhuth / Sie nannten ihn Faust
  85. Otto Birner / Der Schwarze Tod
  86. P. Eisenhuth / Unternehmen Feuermeer
  87. P. Eisenhuth / Der Herr der kristallenen Grotte
  88. P. Eisenhuth / Das lange Leben des Methusalem
  89. P. Eisenhuth / Die Posaunen von Jericho
  90. P. Eisenhuth / Der Held von Ithaka

Neuauflage[Bearbeiten]

Von 2005 bis 2013 erschien eine Neuauflage der ZEITKUGEL im Mohlberg-Verlag. Hier wurden zwei thematisch verwandte Romane überarbeitet und zu einem Doppelband zusammengefasst. Bei der Neuauflage werden nur Vergangenheitsabenteuer berücksichtigt. Mit Band 1 „Mordfall Tutanchamun“, Band 7 "Das Geheimnis der Cheops-Pyramide" und Band 12 bis 14, der Varus-Trilogie, alle von Udo Mörsch sowie Band 4 „Das Moses-Rätsel“ und Band 8 "Der Golem", beide von Jörg Bielefeld, wurden auch neue Romane veröffentlicht. Mit Band 14 wurde die Serie eingestellt.

Romanliste Neuauflage[Bearbeiten]

  1. Udo Mörsch + P. Eisenhuth / Mordfall Tutanchamun (neuer Roman und Ex-ZK 48)
  2. M.R. Heinze / Unternehmen Alexander und Hannibal (Ex-ZK 12 und 29)
  3. P. Eisenhuth + Kurt Brand / Auf den Spuren von Atlantis (Ex-ZK 10 und 53)
  4. Jörg Bielefeld + P. Eisenhuth / Das Moses-Rätsel (neuer Roman und Ex-ZK 65)
  5. P. Eisenhuth / Das Grabmal der Kleopatra (Ex-ZK 35 und 86)
  6. P. Eisenhuth + M. R. Heinze / Im Reich des Gelben Drachen (Ex-ZK 70 und 27)
  7. Udo Mörsch + P. Eisenhuth / Das Geheimnis der Cheops-Pyramide (neuer Roman und Ex-ZK 16)
  8. Jörg Bielefeld + P. Eisenhuth / Der Golem (neuer Roman und Ex-ZK 78)
  9. P. Eisenhuth + Udo Mörsch / Die spanische Armada (Ex-ZK 36 und 38)
  10. P. Eisenhuth / Die Königin von Saba (Ex-51 und 74)
  11. Kurt Brand + P. Eisenhuth / Schlacht um Babylon und Sparta (Ex-24 und 56)
  12. Udo Mörsch / Varus vs. Arminius - Der Hinterhalt (komplett neuer Roman)
  13. Udo Mörsch / Varus vs. Arminius II - Das Blut der Legionäre (komplett neuer Roman)
  14. Udo Mörsch / Varus vs. Arminius III - Exitus (komplett neuer Roman)

Weblinks[Bearbeiten]