Zentralfriedhof Montevideo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zentralfriedhof Montevideo
Der Cementerio Central

Der Zentralfriedhof von Montevideo (Cementerio Central) ist einer der bedeutendsten Friedhöfe der Landeshauptstadt Montevideo und Uruguays insgesamt.

Die im November 1835[1] eingeweihte heutige letzte Ruhestätte vieler prominenter nationaler Persönlichkeiten Uruguays liegt im montevideanischen Stadtteil Barrio Sur eingebettet zwischen der Rambla República Argentina und der Avenida Gonzalo Ramirez. Hier ist auch das Panteón zu finden. Seit 1975 ist der Cementerio Central als Monumento Histórico Nacional klassifiziert.

Gräber bekannter Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Guía Arquitectónica y Urbanística de Montevideo. 3. Auflage. Intendencia Municipal de Montevideo u. a., Montevideo u. a. 2008, ISBN 978-9974-600-26-3, S. 235, 290.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cementerio Central, Montevideo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Montevideo: los barrios, Band 1", S.17 von Aníbal Barrios Pintos
  2. Arte oculto en el cementerio in der El País vom 22. Februar 2009
  3. Montevideo ofrecerá visitas guiadas en los cementerios de la ciudad auf www.larepublica.com.uy vom 13. Dezember 2008

-34.9125-56.187222222222Koordinaten: 34° 54′ 45″ S, 56° 11′ 14″ W