Zero Hour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Dokumentarserie. Zu weiteren Bedeutungen siehe Zero Hour (Begriffsklärung).

Zero Hour ist eine nach kanadischer Idee in Britannien produzierte dokumentarische Fernsehreihe die auf dem History Channel in Kanada und in den USA und auf BBC in Großbritannien ausgestrahlt wird. Die Reihe handelt von tragischen Ereignissen, die das Weltgeschehen beeinflussten. Eine Folge dauert maximal eine Stunde.

Die erste Staffel war im deutschsprachigen Raum auf dem Discovery Channel zu sehen. Einzelne Folgen wurden später auch auf N24 ausgestrahlt.

1. Staffel[Bearbeiten]

"Disaster at Chernobyl" (26. April 1986)

"Massacre at Columbine High" (20. April 1999)

"The Last Hour of Flight 11" (11. September 2001)

"Terror in Tokyo" (20. März 1995)

2. Staffel[Bearbeiten]

"The Bali Bombing" (12. Oktober 2002)

"One of America’s Own" (19. April 1995)

"The Sinking of the Estonia" (27. September 1994)

"The King of Cocaine" (2. Dezember 1993)

"Capturing Saddam" (13. Dezember 2003)

"The Plot to Kill the Pope" (13. Mai 1981)

Weblinks[Bearbeiten]