Zhang Qingwei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zhang Qingwei (chinesisch 张庆伟Pinyin Zhāng Qìngwěi; * 1961 in Jilin[1], Provinz Jilin) ist ein Politiker in der Volksrepublik China.

Nach dem Studium an der Northwestern Polytechnic University in Xi'an, welches Zhang mit dem Master in aircraft control and its applications abschloss, wurde er als führender Wissenschaftler und Manager im Raumfahrtprogramm seines Landes sowie dessen Flugzeugindustrie tätig. Dabei hatte er von 2008 bis 2009 die Position eines Vorsitzenden im Ministerrang der dem Staatsrat zugeordneten Commission of Science, Technology and Industry for National Defense inne.[1]

Seit 2011 ist Zhang als Nachfolger von Chen Quanguo Gouverneur und stellvertretender Parteisekretär der Provinz Hebei.[2]

Er ist seit 2002 Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b China Starts Grooming its Sixth Generation Leaders (PDF; 91 kB) Bo Zhiyue in East Asian Policy, Volume 2, Number 1, Jan/Mar 2010, Seite 39; Nationaluniversität Singapur, East Asian Institute
  2. Zhang Qingwei elected governor of N China's Hebei Province Xinhua am 10. Januar 2012 (abgefragt 26. April 2012)

Weblinks[Bearbeiten]

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Zhang ist hier somit der Familienname, Qingwei ist der Vorname.