Zhoř u Stříbra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zhoř
Wappen von Zhoř u Stříbra
Zhoř u Stříbra (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Plzeňský kraj
Bezirk: Tachov
Fläche: 1055,4211[1] ha
Geographische Lage: 49° 39′ N, 12° 58′ O49.65805555555612.960833333333502Koordinaten: 49° 39′ 29″ N, 12° 57′ 39″ O
Höhe: 502 m n.m.
Einwohner: 133 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 349 01
Kfz-Kennzeichen: P
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Stanislav Novák (Stand: 2007)
Adresse: Zhoř 38
349 01 Stříbro
Gemeindenummer: 541460
Website: www.zhorutachova.cz

Zhoř (deutsch Weshor, auch Weshorsch) ist eine Gemeinde mit 164 Einwohnern (1. Januar 2004) in Tschechien. Sie liegt 11 km südlich von Stříbro in einer Höhe von 502 m ü.M. und gehört dem Okres Tachov an.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahre 1239. In der Berni rula aus dem Jahre 1654-1655 wurde Weshor als das größte und wertvollste Dorf der Kladrauer Klosterbesitzes bezeichnet. 1715 entstand in der Ortsmitte die Kapelle der Jungfrau Maria. Die Pfarrkirche war in Kapsch. 1939 lebten in Weshor 301 Menschen.

Zum 1. Januar 1980 wurde Zhoř nach Kladruby u Stříbra eingemeindet. Seit 24. November 1990 ist es wieder eine eigenständige Gemeinde.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/541460/Zhor
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)

Weblinks[Bearbeiten]