Zhongyuansaurus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zhongyuansaurus
Zeitliches Auftreten
Oberkreide (Cenomanium bis Turonium)
100,5 bis 89,7 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Vogelbeckensaurier (Ornithischia)
Thyreophora
Eurypoda
Ankylosauria
Nodosauridae
Zhongyuansaurus
Wissenschaftlicher Name
Zhongyuansaurus
Li et al., 2007
Art
  • Z. luoyangensis Li et al, 2007

Zhongyuansaurus ist eine wenig bekannte Gattung der Vogelbeckensaurier aus der Gruppe der Ankylosauria, deren Überreste im Jahr 2007 beschrieben wurden.

Von Zhongyuansaurus sind bislang nur Teile des Schädels, der Vorderbeine, des Beckens und des Schwanzes bekannt. Der Schädel dieser Dinosauriers war langgestreckt (1,4 Mal so lang wie breit) und darüber hinaus charakterisiert durch ein flaches Scheitelbein und durch eine flachen Bereich hinter der Augenhöhle – bei vielen anderen Ankylosauriern sind hier deutliche Auswüchse zu erkennen. Weitere Besonderheiten gibt es im Bau des Oberarmknochens. Ansonsten ist über den Körperbau von Zhongyuansaurus wenig bekannt, vermutlich war er wie alle Ankylosauria ein quadrupeder (vierfüßiger) Dinosaurier mit stämmigen Körperbau, der mit einer Panzerung aus Knochenplatten bedeckt war und sich von Pflanzen ernährte.

Die fossilen Überreste von Zhongyuansaurus wurden in der chinesischen Provinz Henan entdeckt und 2007 erstbeschrieben. Typusart und einzig bekannte Art ist Z. luoyangensis. Die Funde werden in die frühe Oberkreide auf ein Alter von etwa 100 bis 89 Millionen Jahre datiert.

Systematisch wurde Zhongyuansaurus von seinen Erstbeschreibern aufgrund des Baus des Schädels und des Schwanzes innerhalb der Ankylosauria in die Nodosauridae eingeordnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Xu Li, Junchang Lu, Xianglio Zhang, Songhai Jia, Weiyong Hu, Jiming Zhang, Yanhua Wu, Qiang Ji: A new nodosaurid ankylosaur from the Cretaceous of Ruyang Henan Province. In: Acta Geologica Sinica. Bd. 81, Nr. 4, 2007, ISSN 0001-5717, S. 433–438, Abstract.