Zhou Jianchao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zhou Jianchao
Schreibweisen chinesisch 周健超
Land China VolksrepublikChina Volksrepublik China
Geboren 11. Juni 1988
Shanghai
Titel Großmeister (2006)
Aktuelle Elo-Zahl 2583 (September 2014)
Beste Elo-Zahl 2669 (November 2010)
Karteikarte bei der FIDE (englisch)

Zhou Jianchao (chinesisch 周健超; Zhōu Jiànchāo, * 11. Juni 1988 in Shanghai) ist ein chinesischer Schachmeister.

Zhou Jianchao lernte das Schachspiel mit sechs Jahren.[1] Er siegte oder belegte vordere Plätze in mehreren Turnieren: 1.-3. Platz beim Aeroflot Open B mit einer Elo-Leistung von 2727 in Moskau (2005), 3.-8. Platz bei der 6. Asienmeisterschaft in Cebu City (2007). Beim Weltpokal in Chanty-Mansijsk 2007 besiegte er in der ersten Runde Emil Sutovsky mit 1,5:0,5, in der zweiten Runde Andrij Wolokitin mit 4:3, schied jedoch in der dritten Runde gegen Michael Adams mit 0,5:1,5 aus. Er belegte den 1.-4. Platz bei der 7. Asienmeisterschaft in Subic (2008), den 2.-4. Platz bei der chinesischen Meisterschaft in Peking (2008), den 2. Platz beim Turnier Lake Sevan in Martuni (2008), den 3.-9. Platz beim Aeroflot Open A mit einer Elo-Leistung von 2748 in Moskau (2009). Beim Weltpokal in Chanty-Mansijsk (2009) kam er in der ersten Runde weiter gegen Rauf Məmmədov mit 1,5:0,5 und schied in der 2. Runde gegen Vüqar Həşimov mit 0,5:1.5 aus.[2] Für China spielte er bei der Schacholympiade 2010.[3]

Zhou Jianchao erhielt im Jahr 2006 den Großmeister-Titel. Seine aktuelle und bisher höchste Elo-Zahl beträgt 2669, damit ist er viertbeste Spieler Chinas und in der Weltrangliste auf dem 72. Platz (Stand: November 2010).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chess Academy of Armenia (englisch), abgerufen am 12. Dezember 2010
  2. ChessBase Megabase 2010
  3. Board-prizes after Round 11. (englisch), abgerufen am 12. Dezember 2010