Zinkate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezeichnung Zinkate steht für die Stoffgruppe der theoretischen Oxo- und Hydroxosäuren des chemischen Elementes Zink. Diese entstehen beim Auflösen des amphoteren Zinkhydroxids in einem Überschuss an Alkalihydroxid (z. B. Natriumhydroxid). Nachweisen lassen sich die zu den Säuren gehörigen Anionen.[1]

Anion Säure (theoretisch)
ZnO22− H2ZnO2
ZnO46− H6ZnO4
Zn(OH)3 HZn(OH)3
Zn(OH)42− H2Zn(OH)4
Zn(OH)64− H4Zn(OH)6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zinkate. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 18. Mai 2014.