Zirkumposition

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zirkumposition (auch: Circumposition) nennt man auf dem Gebiet der Grammatik eine Adposition, welche aus einem zusammengehörigen Paar aus einer Präposition und einer Postposition bestehen, welche das ihnen zugeordnete Wort umklammern. Diese beiden Teile erlangen in Kombination eine bestimmte Bedeutung und brauchen theoretisch nicht zwingend alleine aufzutreten. Andere Formen der Adposition sind die einzelne Präposition und die einzelne Postposition

Beispiele[Bearbeiten]

  • um Himmels willen
  • von diesem Zeitpunkt an
  • von Amts wegen
  • Versicherung an Eides statt; Annahme an Kindes statt

Bei einer echten Zirkumposition sind beide Teile dem umklammerten Wort zugeordnet, so dass die Zirkumpositionalphrase als selbständig und abgeschlossen betrachtet werden kann.

Problemfälle[Bearbeiten]

Es werden manchmal auch Phrasen wie „zum Schutz gegen“ als zirkumpositionale Ausdrücke angesehen, was jedoch inkorrekt ist. Die zweite Adposition ist eine Präposition, welcher noch ein zweites Nomen zugeordnet werden muss („zum Schutz gegen den Feind“), die Phrase ist also noch nicht vollständig. In dem Beispiel bilden „gegen“ und „den Feind“ eine Präpositionalphrase, welche dem Nomen „Schutz“ als Attribut zugewiesen wird. Dieses Nomen wiederum bildet mit „zum“ selbst auch einen präpositionalen Ausdruck. Es handelt sich also um zwei (anfangs unvollständige) verschachtelte Präpositionalphrasen und keinesfalls um eine Zirkumposition.

Strittig ist es auch, „auf den Berg hinauf“ und ähnlich konstruierte Ausdrücke als zirkumpositional zu bezeichnen. Es handelt sich hierbei (wenn die Bedeutung dieselbe ist wie „hinauf auf den Berg“) um ein Adverb, „hinauf“, welches durch eine weitere Adpositionalphrase, „auf den Berg“, genauer bestimmt wird; vergleiche auch „dort hinauf“. Bezeichnet der Ausdruck jedoch eine terminative Verstärkung der Bewegung nach oben, so handelt es sich um eine echte Zirkumposition.

Literatur[Bearbeiten]

  • Henning Bergenholtz, Burkhard Schaeder: Die Wortarten des Deutschen. Versuch einer syntaktisch orientierten Klassifikation. Klett, Stuttgart 1977, ISBN 3-12-910460-7, S. 138–140.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Zirkumposition – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen