Zitationsdatenbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Zitationsdatenbank (Citation Index) ist eine Datenbank, die Zitationen (Angaben darüber, welche Publikationen von welchen zitiert werden) enthält. Zitationsdatenbanken werden zur Literaturrecherche und für Zitationsanalysen verwendet. Häufig sind Zitationsdatenbanken Bestandteil von bibliographischen Datenbanken oder spezialisierten Suchmaschinen.

Die wahrscheinlich erste, größte und bekannteste Zitationsdatenbank ist der Science Citation Index, der als Teil des Web of Science zur Verfügung steht. Ein Konkurrenzprodukt war Scirus. CiteSeer und Google Scholar sind frei zugängliche Zitationsdatenbanken.

Auch das Patentwesen setzt Zitationsdatenbanken ein. Patentinformationen sind über zahlreiche Datenbanken frei verfügbar. Unter anderem lassen sich alle Patente über den Derwent Patent Citation Index (DPCI) abfragen.

Die meisten Zitationsdatenbanken enthalten einen gewissen Anteil an Fehlern, was vor allem bei ihrer Verwendung zur Ermittlung des Impact Factors und anderen Bewertungsmaßstäben kritisiert wird.

Literatur[Bearbeiten]

  • Christoph Neuhaus, Hans-Dieter Daniel: Data sources for performing citation analysis. An overview. In: Journal of Documentation 64, 2008, 2, ISSN 0022-0418, S. 193–210, online (PDF; 367,90 KB), abgerufen 7. März 2010.