Ziya Doğan (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ziya Doğan
Spielerinformationen
Voller Name Ziyaettin Doğan
Geburtstag 1. Januar 1961
Geburtsort GümüşhaneTürkei
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–1978 Beşiktaş Istanbul
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1978–1987
1987–1990
1990–1992
1992–1993
Beşiktaş Istanbul
MKE Ankaragücü
Kocaelispor
Zeytinburnuspor
194 (38)

40 0(0)
24 0(5)
Nationalmannschaft
1984 Türkei 1 0(0)
Stationen als Trainer
1993–1995
1995
1995–1999
1999
1999–2000
2000–2001
2001
2002–2004
2004
2005
2005–2006
2006–2007
2009–2010
2010–2011
2011
2014–
Istanbulspor (Co-Trainer)
Bakırköyspor (Co-Trainer)
Istanbulspor (Co-Trainer)
Adanaspor
Istanbulspor
Beşiktaş Istanbul (Co-Trainer)
Konyaspor
Malatyaspor
Trabzonspor
Gençlerbirliği Ankara
Malatyaspor
Trabzonspor
Diyarbakırspor
Konyaspor
MKE Ankaragücü
Orduspor
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ziyaettin Doğan (* 1. Januar 1961 in Gümüşhane) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.

Aktive Karriere[Bearbeiten]

Doğan spielte in der Jugend von Beşiktaş Istanbul. 1978 wurde er in die A-Mannschaft berufen. In der Saison 1981/82 erzielte der Mittelfeldspieler am letzten Spieltag zwei Tore und machte den Weg frei für den Titelgewinn. Doğan spielte in acht Jahren 194 Spiele und erzielte 38 Tore für die Schwarz-Weißen. Danach spielte er zwei Jahre für MKE Ankaragücü, Kocaelispor und ein Saison für Zeytinburnuspor. Am Ende der Saison 1992/93 beendete er seine Karriere als Spieler.

Für die Türkische Fußballnationalmannschaft absolvierte Ziya Doğan 1 Spiel.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Doğan begann seine Karriere als Trainer 1993 bei Istanbulspor; dort war er sechs Jahre lang als Co-Trainer beschäftigt. 1999 wechselte er zu Adanaspor und wurde Chef-Trainer. Fünf Spieltage vor Saisonende stand die Mannschaft noch auf einem Abstiegsplatz; er rettete die Mannschaft und es wurde der 9. Platz. Er kehrte zu Istanbulspor zurück, jedoch ging er nach einem Jahr zu seinem früheren Klub Beşiktaş Istanbul und wurde dort Co-Trainer von Nevio Scala. Nach einem kurzen Engagement bei Konyaspor wechselte Doğan zu Malatyaspor. Der stand zu diesem Zeitpunkt auf einem Abstiegsplatz. Die Saison 2001/02 wurde mit einem 14. Platz gesichert. In der folgenden Saison schaffte er es mit der Mannschaft sich vor Fenerbahçe Istanbul als Fünfter für den UEFA-Pokal zu qualifizieren. 2004 übernahm er Trabzonspor. Dort gewann er mit dem türkischen Pokal seinen ersten Titel als Trainer. Es folgten Tätigkeiten bei Gençlerbirliği Ankara, Malatyaspor und Trabzonspor.

Von 2009 bis 2011 war Ziya Doğan Trainer bei Diyarbakırspor, Konyaspor und MKE Ankaragücü.

Am 28. November 2014 wurde Doğan Trainer beim Zweitligisten Orduspor.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ntvspor.net: "Orduspor'da Ziya Doğan dönemi" (abgerufen am 28. November 2014)