Ziyuan 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ziyuan 3
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: China VolksrepublikChina Volksrepublik China
COSPAR-Bezeichnung: 2012-001A
Missionsdaten
Masse: 2,63 t
Start: 9. Januar 2012
Startplatz: Taiyuan
Trägerrakete: Langer Marsch 4B
Bahndaten
Bahnhöhe: 506 km
Bahnneigung: 97,4°

Ziyuan 3 (Chinesisch: 资源三号) ist ein chinesischer Erdbeobachtungssatellit des Ministeriums für Land und Ressourcen.

Er wurde am 9. Januar 2012 um 03:17 UTC mit einer Trägerrakete Langer Marsch 4 vom Kosmodrom Taiyuan in eine sonnensynchrone Umlaufbahn gebracht. Die Rakete beförderte zusätzlich den 28 kg schweren luxemburgischen Satelliten VesselSat 2, welcher zur Unterstützung der neusten Konstellation von ORBCOMM-Satelliten eingesetzt werden soll.[1][2]

Die Planung durch das zuständige Ministerium begann 2005, und 2008 wurde das Projekt offiziell durch die chinesische Regierung bewilligt. Die technische Entwicklung begann 2009 bei der China Academy of Space Technology (CAST).[3]. In Design und Aufgaben entspricht der Satellit dem militärischen Tianhui 1 und basiert auf dem gleichen Satellitenbus wie seine drei Vorgänger der Ziyuan-2-Baureihe, die ab dem 1. September 2000 gestartet wurden.[4]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist mit drei hochauflösenden Schwarz-weiß-Kameras sowie einer Infrarot-Multispektralkamera ausgerüstet und soll zur Kartographie, zur Beobachtung von Bodenressourcen, zur Hilfe bei der Verminderung von Schäden bei Naturkatastrophen sowie zur Unterstützung beim Ackerbau und vielen anderen Bereichen eingesetzt werden. Er überfliegt dabei jeden Punkt der Erde innerhalb von 5 Tagen nochmals und soll ausschließlich für zivile Zwecke eingesetzt werden.[1] Innerhalb von 59 Tagen wird dabei die gesamte Fläche zwischen 84° Nord und 84° Süd überflogen.[4] Zwei der drei Kameras besitzen eine Auflösung von 3,5 m und eine Schwadbreite von 52,3 km, während die dritte eine Auflösung von 2,1 m und eine Schwadbreite von 51,1 km erreicht. Die Infrarotkamera hat eine Auflösung von 6,0 m und eine Schwadbreite von 51,0 km. Die Energieversorgung erfolgt über zwei Solarzellenflächen mit je 3 m Spannweite. Ziyuan 3 besitzt eine geplante Lebensdauer von fünf Jahren.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b China eröffnet Raumfahrtjahr 2012, Autor: Daniel Maurat / 9. Januar 2012, 17:42 Uhr
  2. OHB AG: 'VesselSat2' erfolgreich gestartet
  3. LM-4B Successfully Launches ZY-3 and VesselSat-2 Satellites
  4. a b sinodefence: Ziyuan 3
  5. nasaspaceflight: China opens 2012 with ZiYuan-3 launch via Long March 4B