Zmaj R-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zmaj R-1 war ein zweimotoriger Bomber des jugoslawischen Flugzeugherstellers Zmaj in Zemun. Die Maschine war zum Einsatz als Bomber, Aufklärungsflugzeug und Zerstörer vorgesehen. 1940 wurde ein Prototyp gebaut; der Zweite Weltkrieg, der 1941 auch Jugoslawien erfasste, verhinderte eine weitere Entwicklung.

Die R-1 wurde von zwei 14-Zylinder-Doppelsternmotoren Hispano-Suiza 14AB mit je 670 PS angetrieben und war in Gemischtbauweise ausgelegt; die Maschine erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 450 km/h in 4.000 Metern Höhe.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Spannweite: 14,40 m
  • Länge: 12,78 m
  • Höhe: 2,5 m
  • Flügelfläche: 33,8 m²
  • Antrieb: zwei Hispano-Suiza 14AB mit je 493 kW (670 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: 450 km/h in 4.000 m
  • Dienstgipfelhöhe: 10.000 m
  • Reichweite: 1.000 km
  • Maximales Abfluggewicht: 5.664 kg (als Bomber)
  • Besatzung: 3–4 Mann
  • Bewaffnung: zwei 20-mm-Bordkanonen, drei 12,7-mm-MGs, bis zu 1.600 kg Bomben

Weblinks[Bearbeiten]