Zna (Mokscha)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zna
Цна
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Zna in Tambow

Die Zna in Tambow

Daten
Gewässerkennzahl RU09010200212110000028687
Lage Oblast Tambow, Oblast Rjasan (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Mokscha → Oka → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle ca. 15 km nordwestlich von Rschaksa in der Oblast Tambow
52° 12′ 5″ N, 41° 46′ 14″ O52.20145833333341.770436111111
Mündung ca. 20 km nördlich von Sassowo in der Oblast Rjasan in die Mokscha54.46916666666742.034166666667Koordinaten: 54° 28′ 9″ N, 42° 2′ 3″ O
54° 28′ 9″ N, 42° 2′ 3″ O54.46916666666742.034166666667
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 451 km[1][2]
Einzugsgebiet 21.500 km²[1][2]
Abfluss[1] MQ
46 m³/s
Linke Nebenflüsse Karian, Lipowiza, Tschelnowaja, Serp, Schatscha, Asa, Aleschnja
Rechte Nebenflüsse Lesnoi Tambow, Staraja Tsna, Kerscha, Kaschma, Morschewka, Wyscha, Idowka, Tschornaja, Leja
Großstädte Tambow
Mittelstädte Kotowsk, Morschansk, Sassowo
Schiffbar 47 km von der Mündung bis Tensjupino
Die Zna bei Tambow

Die Zna bei Tambow

Lage der Zna (Цна) im südöstlichen Einzugsgebiet der Oka

Lage der Zna (Цна) im südöstlichen Einzugsgebiet der Oka

Die Zna (russisch Цна) ist ein linker, 451 km langer Nebenfluss der Mokscha im europäischen Teil Russlands.

Flusslauf[Bearbeiten]

Die Zna entspringt rund 15 km nordwestlich von Rschaksa im südlichen Teil der Oblast Tambow. Sie fließt zunächst in nördlicher Richtung und erreicht Tambow, wo sie ein beliebtes Ausflugsziel ist. Nach der Einmündung der Tschelnowaja rund 60 km nördlich von Tambow beschreibt die Zna eine weite Linkskurve bis kurz vor Morschansk. Hier nimmt sie die Kaschma auf und fließt weiter durch den nördlichen Bereich der Oblast Tambow.

Rund 20 km südlich von Schazk erreicht die Zna die Oblast Rjasan, deren Südosten sie zunächst weiterhin in Richtung Norden durchfließt. 10 km nach der Einmündung der Schatscha beschreibt sie erneut eine weite Linkskurve bis kurz vor Sassowo. Nach weiteren 20 km mündet sie dann in die Mokscha.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Zna ist auf 47 km während der eisfreien Zeit von Ende November/Anfang Dezember bis Ende März/Anfang April schiffbar und wird unter anderem mit Luftkissenfahrzeugen für die Personenbeförderung genutzt. In der Sowjetunion fuhren Schiffe bis Tambow.

Die Zna ist ein ruhiger, sanft mäandrierender Fluss mit zahlreichen Altarmen, der zum Angeln und als Ausflugsziel sowie für Floßfahrten genutzt wird.

Unterhalb Tambows ist die Zna durch mehrere Dämme für die Stromgewinnung aufgestaut.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel Zna in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Zna im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)