ZombiU

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen Profirezensionen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

ZombiU
Zombi U Logo.png
Studio Ubisoft Montpellier
Publisher Ubisoft
Erstveröffent-
lichung
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 18. November 2012[1]

EuropaEuropa 30. November 2012[2]

JapanJapan 8. Dezember 2012[3]
Plattform Wii U
Genre Ego-Shooter, Survival Horror
Thematik Zombie-Apokalypse
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler, Koop-Modus
Steuerung Gamepad, Pro-Controller, Wii-Remote + Nunchuk (Pro-Controller/Wii Remote + Nunchuk nur im Mehrspieler)
Altersfreigabe
USK ab 18
PEGI ab 18

ZombiU ist ein Survival-Horror-Videospiel von Ubisoft Montpellier, welches am 18. November 2012 exklusiv für die Spielkonsole Wii U veröffentlicht wurde. Es war ein Starttitel für die Konsole und wurde in speziellen Bundles von Konsole und Spiel angeboten.[4] Im Spiel kann der Spieler die Rollen verschiedener Überlebender einer Zombie-Apokalypse übernehmen. Es ist eine Neuauflage von Ubisofts erstem kommerziellen Titel Zombi aus dem Jahr 1986.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Steuerung[Bearbeiten]

Das Spiel wird größtenteils mit dem für die WiiU neu entwickelten GamePad-Controller bedient, dessen Touch-Bildschirm von den Spielentwicklern als tragendes Spielelement in das Spiel einbezogen wird. Während der eigentliche Spielablauf und die Kampfhandlungen auf dem Fernsehgerät wiedergegeben werden, stellt das Touch-Display auf dem GamePad-Controller zusätzliche Informationen bereit. Dazu zählen die aktuelle Umgebungskarte mit dem eigenen Standort und dem Ziel der nächsten Mission. Ebenso nutzt man das Gamepad zum Scannen der Umgebung, sowie zum Entriegeln von Türen und Schlössern und auch zum Durchstöbern und Verwalten des Inventars im Rucksack oder zum Auswählen der aktuellen Waffe.[5].

Einzelspielermodus[Bearbeiten]

Der Spieler steuert einen zufälligen Charakter, der im Spiel als Überlebender bezeichnet wird. Aufgabe des Spielers ist es, während einer Zombie-Apokalypse in London so lange wie möglich zu überleben. Da das Spiel hierbei nicht pausiert wird, ist entsprechend taktisches Vorgehen vonnöten, um dabei nicht getötet zu werden[6]. Es stehen beim Kampf gegen die Zombies verschiedene Waffen zur Verfügung, so beispielsweise ein Schläger, verschiedene Pistolen und Gewehre, eine Armbrust oder Minen und Molotowcocktails. Diese müssen, genau wie die dazugehörtige Munition, im Spiel an unterschiedlichen Schauplätzen gefunden und eingesammelt werden. Als letztes Mittel bei direktem Kontakt mit einem Zombie hilft eine Spritze, die unmittelbar tödlich auf den Zombie wirkt. Diese ist allerdings nur begrenzt vorhanden und es kann nur eine getragen werden.[7] Jeder Charakter besitzt nur ein Leben und kann bereits mit einem Biss getötet werden. Dabei verliert der Spieler seinen Rucksack mit allem Inventar. Er kann diesen jedoch wieder zurückerlangen indem er mit dem nächsten Überlebenden seinen alten, zum Zombie mutierten Charakter, wiederfindet und tötet. Anderenfalls muss die Ausrüstung neu gesammelt werden. Während der Storyline wird der Spieler durch unterschiedliche Schauplätze Londons geführt. Als Heimatort ist das Safehouse in einer U-Bahn-Station stets der Startpunkt jedes neuen Überlebenden. Von dort kann der Spieler Monitore der anderen Schauplätze einsehen, sofern er während des Spiels die CCTV-Verteiler der Kameras an den entsprechenden Orten aktiviert hat. Ebenso befindet sich im Safehaus eine Truhe, in der man Ausrüstungsgegenstände zwischenlagern kann. Vom Safehaus aus wird man zu verschiedenen Missionen entsandt. So spielen Teile der Story im Londoner Untergrund, im Buckingham Palace oder im Tower of London. Als Schnellreisesystem steht die Kanalisation zur Verfügung. So können Kanaldeckel an verschiedenen Lokationen geöffnet werden um von dort aus sofort einen anderen Standort zu bereisen.

Onlinemodus[Bearbeiten]

Für ZombiU existiert ein Onlinemodus, der allerdings nur begrenzte Möglichkeiten ausweist. Einzelspieler können Nachrichten für andere Spieler an den Wänden hinterlassen. Diese Nachrichten werden den anderen Einzelspielern im Onlinemodus an gleicher Stelle angezeigt. Zudem sind die gestorbenen und zum Zombie mutierten Charaktere anderer Spieler sichtbar und – bis auf Waffen – können ihre mitgeführten Gegenstände erbeutet werden.

Mehrspielermodus[Bearbeiten]

Im Mehrspielermodus treten zwei Spieler im Kampf Mensch gegen Zombie gegeneinander an. Ein Spieler steuert dabei mit einem klassischen Wii- oder dem Wii-U-Pro-Controller den Überlebenden, der andere Spieler steuert den König der Zombies mit Hilfe des Wii-U-GamePads.

Entwicklung[Bearbeiten]

Anfang 2010 startete das Projekt bei Ubisoft Montpellier und war für die PlayStation 3 und Xbox 360 angedacht.[8] Während der Electronic Entertainment Expo (E3) 2011 in Los Angeles wurde ZombiU unter dem Titel Killer Freaks from Outer Space angekündigt und basierte damals noch auf Ubisofts Rabbids-Franchise. Ursprünglich war es als Technik-Demo für die Wii U intendiert. In der nächsten Zeit entwickelten sich die Gegner von Außerirdischen zu Zombies und die Spielatmosphäre wurde ernster und gruseliger. Auf der E3 2012 wurde schließlich die Änderung zu ZombiU bekanntgegeben.[9] Als Komponist für den Soundtrack wurde der bereits durch Spiele wie God of War sowie Mass Effect bekannte Cris Velasco engagiert.[10][11]

Verkaufserfolg[Bearbeiten]

In einem Interview für das Onlinemagazin Gamesindustry.biz im Juli 2013 beschrieb Ubisoft-Firmenchef Yves Guillemot den Titel als „nicht annähernd profitabel“, obwohl es sich um einen der beliebtesten Launchtitel der Wii U gehandelt habe. Hauptsächlich machte er die schwachen Absatzzahlen der Konsole dafür verantwortlich. Ubisoft habe daher „weder Pläne, noch Interesse“ an einer Fortführung. Der Misserfolg von ZombiU habe den Konzern letztlich auch dazu bewogen, das ursprünglich ebenfalls als Exklusivtitel für Wii U geplante Spiel Rayman Legends auch für andere Plattformen zu veröffentlichen.[12]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. thecontrolleronline.com: Wii U Launch Day Titles Confirmed (englisch). 15. September 2012.
  2. insidegames: ZombiU – Premium Pack Limited Edition für Europa angekündigt. 16. Oktober 2012.
  3. NintendoNerds.com: Official Japanese ZombiU Website Now LIVE (englisch). 4. Oktober 2012.
  4. ingame: ZombiU: Wii-U-Premium-Bundle für Europa bestätigt und Inhalte bekannt. 16. Oktober 2012.
  5. PC-Games: Video geht auf WiiU GamePad-Features ein 22. November 2012
  6. GBase: ZombiU: Preview. 14. Oktober 2012.
  7. 4Players: E3-Eindruck: ZombiU. 6. Juni 2012.
  8. GoNintendo: The real story behind Killer Freaks from Outer Space (englisch). 13. November 2011.
  9. IGN Entertainment: How Killer Freaks Became ZombiU (englisch). 19. Juni 2012.
  10. SpieleRadar: Spieleradar ZombiU: Hierzulande erscheint es ungeschnitten. 9. Oktober 2012.
  11. Nintendo-Online.de: Komponist von ZombiU bekanntgegeben. 11. Oktober 2012.
  12. gamesindustry.biz: Wii U: Ubisoft schließt ZombiU-Sequel aus – Meldung vom 9. Juli 2013 (aufgerufen am 22. Juli 2013)