Zorg en Hoop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz Paramaribo/Zorg en Hoop
BW
Zorg en Hoop (Suriname)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code SMZO
IATA-Code ORG
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Straße Doekhieweg
Basisdaten
Eröffnung 1953
Passagiere 3948 (2011)[1]
Start- und Landebahn
11/29 750 m Asphalt/Gras

i1 i3 i5

i7 i10 i12

i14

Der Flugplatz Zorg en Hoop (IATA-Code: ORG, ICAO-Code: SMZO) ist ein kleiner Flughafen in Suriname. Er befindet sich in der Hauptstadt Paramaribo in dem gleichnamigen Stadtteil sowie dem Bezirk Flora am Doekhieweg. Ursprünglich lag in dieser Gegend die Plantage Zorg en Hoop (Sorge und Hoffnung), der er seinen Namen verdankt.

Von hier aus werden vor allem Flüge zu den kleineren Flugplätzen der Dörfer und Goldminen im Binnenland ausgeführt.

Ende April 2010 wurde die Start- und Landebahn mit einem finanziellen Aufwand von 1,8 Millionen EUR von 650 Meter auf 750 Meter verlängert und der Aufbau verstärkt.

Das Amt für Statistik in Suriname registrierte im Jahre 2011 rund 4000 ankommende Personen auf dem Flugplatz.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 1953 wurde der Flugplatz in Betrieb genommen, als die späteren Begründer der Fluggesellschaft Surinam Airways, Ronald Kappel und Herman van Eyck, hier ihren Flugbetrieb aufnahmen.

Fluggesellschaften[Bearbeiten]

Der Flugplatz ist auch Standort der kleinen surinamischen Luftmacht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amt für Statistik in Suriname niederländisch, abgerufen am 12. November 2014