Zuo Qiuming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zuo Qiuming (chinesisch 左丘明Pinyin Zǔo Qīumíng, W.-G. Tso Ch'iuming) war ein chinesischer Autor, der die berühmten Kommentare über die Frühlings- und Herbstannalen verfasste. Er war Konfuzius’ Schüler, über sein Leben ist jedoch wenig bekannt. Er wird allgemein als Vater der Prosa-Erzählung betrachtet. Im Jahre 647 nach Chr. hat man ihm eine Ahnentafel im Konfuziustempel gewidmet. Es wird vermutet, dass er das Buch Guoyu geschrieben hat.

Literatur[Bearbeiten]

  • Herbert A. Giles: A Chinese Biographical dictionary. Taibei 1962, Band 2, S. 769.
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Zuo ist hier somit der Familienname, Qiuming ist der Vorname.