Zvishavane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-20.330.066666666667Koordinaten: 20° 18′ S, 30° 4′ O

Karte: Simbabwe
marker
Zvishavane
Magnify-clip.png
Simbabwe

Zvishavane (früher: Shabani) ist eine 74.600 Einwohner große Stadt in der Midlands-Provinz in Simbabwe. Sie liegt 292 km (Luftlinie) von der Hauptstadt Harare entfernt. Shabani war der ursprüngliche Name der Stadt und stammt von dem Ndebele Wort Shavani ab, was so viel wie „Finger Hirse“ oder „Zusammen Handeln“ bedeutet.

Zvishavane hat einen Bahnanschluss nach Harare und Bulawayo in Simbabwe, aber auch nach Maputo in Mosambik.

Bergbau[Bearbeiten]

Ein Asbestvorkommen außerhalb der Stadt ist ein wichtiger, wirtschaftlicher Faktor für Zvishavane. Die Asbestvorkommen erstrecken sich entlang einer Verwerfungslinie in den Vukwe Mountains nördlich und nordöstlich der Stadt und sind Teil des Great Dyke. Sie sind zwischen Talkschiefern einerseits sowie gering serpentinisierten Dunit und Serpentinitstrukturen andererseits eingelagert. Sie liegen zusammen auf einem präkambrischen Basement aus Gneis. Der Asbest ist hier durch mehrere Bergbaubetriebe gewonnen worden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. R[ené]. A[rthur]. Pelletier: Mineral Resources of South-Central Africa. Oxford University Press, Cape Town etc. 1964, S. 151-153