Zygmunt Smalcerz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zygmunt Smalcerz Gewichtheben
Zygmunt Smalcerz.jpg

Zygmunt Smalcerz

Persönliche Informationen
Name: Zygmunt Smalcerz
Nationalität: PolenPolen Polen
Geburtsdatum: 8. Juni 1941
Geburtsort: Bestwinka
Größe: 153 cm[1]

Zygmunt Smalcerz (* 8. Juni 1941 in Bestwinka) ist ein ehemaliger polnischer Gewichtheber.

Sportliche Karriere[Bearbeiten]

Smalcerz wurde während seiner sportlichen Laufbahn dreimal Welt- sowie viermal Europameister im Fliegengewicht (damals bis 52 kg). Den Höhepunkt seiner Karriere stellte der Olympiasieg 1972 in München in der Klasse bis 52 kg dar. Er stellte vier Weltrekorde auf, zwei davon im Reißen und jeweils einen im Drücken und Stoßen. 2002 wurde er in die Hall of Fame der IWF aufgenommen.[2]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

  • Drücken: 115,0 kg 1971 bei der WM in Lima in der Klasse bis 52 kg
  • Reißen: 105,0 kg 1975 bei der WM in Moskau in der Klasse bis 52 kg
  • Stoßen: 132,5 kg 1975 bei der WM in Moskau in der Klasse bis 52 kg
  • Zweikampf: 237,5 kg (105,0 + 132,5 kg) 1975 bei der WM in Moskau in der Klasse bis 52 kg
  • Dreikampf: 340,0 kg (115,0 + 95,0 + 130,0 kg) 1971 bei der WM in Lima in der Klasse bis 52 kg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zygmunt Smalcerz in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
  2. Weightlifting Hall of Fame List of Members

Weblinks[Bearbeiten]