identi.ca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
identi.ca
identi.ca-Logo (2011)
identi.ca
Beschreibung Offener Mikro-Blogging-Dienst.
Eigentümer Control Yourself
Erschienen 1. Juli 2008

identi.ca ist ein Mikroblogging-Dienst und ein soziales Netzwerk, ähnlich wie Twitter. identi.ca unterstützt den offenen OStatus-Standard (vormals OpenMicroBlogging) und ist die Referenzimplementierung und bedeutendste Plattform für die freie Software StatusNet.[1] Seit Juli 2013 nutzt identi.ca die Software pump.io.[2]

Entwicklung[Bearbeiten]

Gegründet wurde die Plattform von Evan Prodromou, der zuvor insbesondere das Reisewiki Wikitravel mitgegründet hatte.[3] Der Dienst startete am 1. Juli 2008. Bereits innerhalb der ersten 24 Stunden registrierten sich 8.000 Nutzer und es wurden 19.000 Nachrichten versendet. Am 4. November 2008 wurde der Meilenstein von einer Million Nachrichten erreicht, am 27. Januar 2009[4] wurde die Zweimillionste Nachricht versandt, am 25. März 2009 die Drittmillionste.[5] Im Januar 2009 erhielt identi.ca Kapital von der Investmentgruppe Montreal Start Up, die üblicherweise zwischen 120.000 und 320.000 Dollar investiert.[6] Im April 2009 hatte identi.ca 50.000 Benutzer.[7] Im März 2010 hatte identi.ca etwa 200.000 Zugriffe.[8] Im April 2010 konnte man von über 150.000 angemeldeten Nutzern anhand der fortlaufenden Nummerierung der Nutzer ausgehen.[9]

Mit einem Anteil von knapp einem Drittel stammen derzeit die meisten identi.ca-Nutzer aus Deutschland.[10]

Am 30. März 2009 wurde bekanntgegeben, dass identi.ca voraussichtlich ab Mai 2009 als freier Dienst unter dem Dach des neuen freien, kostenpflichtigen Microblogging-Dienstes StatusNet fortgeführt werde. Betreiber bleibe „Control Yourself“. StatusNet biete das Hosting von Microblogging-Diensten unter einer frei wählbaren Subdomain an. Auch bei dem kostenpflichtigen Angebot werde standardmäßig die Lizenz „Creative Commons Attribution 3.0“ verwendet; die Kunden könnten jedoch auch eine andere Lizenz wählen.[11] Die Umstellung hat bisher keine negativen Auswirkungen auf die Benutzer von identi.ca gezeitigt. Auch seitdem StatusNet in der Folge den Betrieb aufgenommen hat, wird der Dienst identi.ca zwar unter dem StatusNet-Logo, aber weiterhin unter der bisherigen eigenen Domain betrieben.

Beschreibung[Bearbeiten]

Früheres identi.ca-Logo

Nutzer können, wie beim Mikro-Blogging üblich, kurze Nachrichten von bis zu 140 Zeichen versenden.

Wesentliche zusätzliche Features gegenüber Twitter stellen die stärker integrierte Suche nach Hashtags und die Unterstützung von Gruppen dar, die in Nachrichten mit einem vorangehendem „!“ adressiert werden. Die Gruppenmitglieder lesen alle Nachrichten, die an ihre Gruppe adressiert worden sind, in ihrer Timeline. Auf diese Weise kann man Nachrichten zu einem bestimmten Thema in Echtzeit und unabhängig von deren Absender verfolgen. Die Suche von identi.ca weist mittlerweile auch Nutzer bei anderen Diensten nach, die den OStatus-Standard unterstützen. Seit dem März 2009 ist so auch der Zugriff auf Nachrichten von Accounts möglich, die bei Twit Army geführt werden.

Der Zugriff über XMPP steht seit einem Upgrade auf StatusNet 1.0.0 im September 2011 vorübergehend nicht mehr zur Verfügung.[12] Mit demselben Upgrade wurde die Möglichkeit eingeführt, Postings „privat“ zu veröffentlichen, das heißt nur für die eigenen Kontakte lesbar. Das Feature kann für alle Posts des Kontos voreingestellt oder im Einzelfall aktiviert werden.

Nachrichten können direkt und gleichzeitig mit der Veröffentlichung bei Identi.ca auf einen Account bei Twitter versandt werden.

Außerdem werden Nachrichten bei identi.ca zunehmend auch von der Suchmaschine Google indiziert. Auch die Suchmaschine MetaGer bietet seit Oktober 2009 eine Suche in identi.ca als Spezialsuche an.

Freier und offener Dienst[Bearbeiten]

identi.ca sieht sich als offene Alternative zum bekanntesten Mikro-Blogging-Dienst Twitter. Ziel des Dienstes ist es, Nutzern Freiheit und Transparenz zu garantieren. Dies soll durch die Verwendung der freien Software StatusNet erreicht werden, die auch auf eigenen Servern verwendet werden kann. Durch den OStatus-Standard können verschiedene Mikroblogging-Dienste, zurzeit vor allem StatusNet-Server, miteinander kommunizieren. Außerdem können Nutzer entsprechend dem FOAF-Standard transparent auf ihre Daten zugreifen und sie auf andere StatusNet-Dienste übertragen. Alle auf identi.ca veröffentlichten Notizen müssen unter der Creative-Commons-Lizenz „Creative Commons Namensnennung 3.0“ freigegeben werden.

MobIdentica[Bearbeiten]

MobIdentica ist ein auf Java beruhender Client für mobile Geräte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste der Server mit StatusNet. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  2. Anmeldung One Realtime Net In: 1realtime.net. Abgerufen am 28. Oktober 2013 (englisch).
  3. Heise online über identi.ca. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  4. http://identi.ca/notice/2000000
  5. http://identi.ca/notice/3000000
  6. identi.ca Gets Funding to Make Open-source Twitter Variant. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  7. Evan Prodromou, Notice vom 19. April 2009
  8. Nutzerzahlen laut Seitenanalyse von compete.com (unique visitors).
  9. welcomebot (Benutzerbegrüßung), http://identi.ca/notice/29517909
  10. identi.ca bei Alexa Internet
  11. Control Yourself, status.net coming soon, 30. März 2009; ORF Futurezone, Neuer Microblog-Hosting-Dienst angekündigt. identi.ca-Macher vor Gründung von status.net, 30. September 2009
  12. Evan Prodromou: Status von Evan Prodromou. In: status.net. 20. September 2011, abgerufen am 27. September 2011 (englisch, Nachricht von Even Prodromou, 20. September 2011, 09:07:45 EDT): „We're trying to get the core software stabilized before enabling new stuff. XMPP code changed significantly for 1.0.0.“