Anzac Peak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dies ist die aktuelle Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 29. April 2021 um 18:12 Uhr durch Aka (Diskussion | Beiträge) (→‎Weblinks: https).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anzac Peak
Heard mcdonald 76.jpg

Karte von Heard mit dem Anzac Peak

Höhe 715 m
Lage Heard (Heard und McDonaldinseln)
Koordinaten 52° 59′ 56″ S, 73° 18′ 42″ OKoordinaten: 52° 59′ 56″ S, 73° 18′ 42″ O
Anzac Peak (Indischer Ozean)

Der Anzac Peak ist ein vereister, 715 m hoher Berg auf der Insel Heard, die zum australischen Außengebiet der Heard und McDonaldinseln gehört. Er stellt die höchste Erhebung der Laurens-Halbinsel im Nordwesten von Heard dar.

Der Berg ist erstmals auf einer Karte des US-amerikanischen Robbenfängerkapitäns H. C. Chester aus dem Jahr 1860 verzeichnet. Teilnehmer der Australian National Antarctic Research Expeditions nahmen am 25. April 1948, dem ANZAC Day, eine Vermessung vor und benannten ihn nach diesem Gedenktag.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]