Burias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dies ist die aktuelle Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 25. März 2019 um 22:58 Uhr durch Aka (Diskussion | Beiträge) (Leerzeichen vor Referenz entfernt, deutsch).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burias
Gewässer Sibuyan-See
Inselgruppe Philippinen
Geographische Lage 12° 55′ N, 123° 8′ OKoordinaten: 12° 55′ N, 123° 8′ O
Burias (Philippinen)
Burias
Fläche 417,4 km²
Höchste Erhebung 435 m
Einwohner 76.266 (2000)
183 Einw./km²

Die Insel Burias liegt in der Sibuyan-See und ist eine der drei Hauptinseln der philippinischen Provinz Masbate.

Auf einer Fläche von 417,4 km²[1] lebten zur letzten Volkszählung (2000) 76.266 Einwohner.

Im Süden liegt die Nachbarinsel Masbate, im Südosten Ticao. Im Norden, jenseits der Buriaspassage, befindet sich der Südostteil von Luzon.

Die Insel Burias im Nordosten der Sibuyan-See

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://islands.unep.ch/IHE.htm#878