Kefalotyri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dies ist die aktuelle Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 11. Juli 2019 um 22:08 Uhr durch Oliver S.Y. (Diskussion | Beiträge) (HC: Ergänze Kategorie:Ziegenkäse).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kefalotyri

Kefalotyri (griechisch κεφαλοτύρι, „Kopfkäse“) ist eine Sorte griechischen Hartkäses mit salzigem und leicht süßem Geschmack.

Kefalotyri wird aus der frischen Milch von Schafen und Ziegen – getrennt oder auch gemischt – hergestellt. Für gegrillte oder gebratene Speisen ist dieser Käse ideal, da er nicht zu schnell schmilzt.

Kefalotyri stammt ursprünglich von der Insel Kefalonia und ist vergleichbar mit dem italienischen Pecorino. Heute ist er fester Bestandteil der griechischen Küche und wird (neben Feta) zur Herstellung der Vorspeise Saganaki verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]