Álftafjörður (Vestfirðir)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Álftafjörður
Álftafjörður im Ísafjarðardjúp

Álftafjörður im Ísafjarðardjúp

Gewässer Breiðafjörður
Landmasse Island
Geographische Lage 66° 0′ N, 23° 0′ WKoordinaten: 66° 0′ N, 23° 0′ W
Álftafjörður (Island)
Álftafjörður
Breite 2 km
Länge 12 km

Der Álftafjörður ist ein Fjord im Norden der isländischen Region Vestfirðir.

Der Fjord ist ein südlicher Seitenarm des Ísafjarðardjúp. Er ist 12 km lang und 1,5 bis 2 km breit und damit einer der kürzesten Fjorde, die vom Ísafjarðardjúp abzweigen. Vom Ende des 19. Jahrhunderts bis ins 20. Jahrhundert hinein hatten hier die Norweger drei größere Walfang- und Heringsstationen. Am Westufer des Fjordes liegt der Ort Súðavík.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]