Échemines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Échemines
Échemines (Frankreich)
Échemines
Region Grand Est
Département Aube
Arrondissement Nogent-sur-Seine
Kanton Saint-Lyé
Gemeindeverband L’Orvin et l’Ardusson
Koordinaten 48° 23′ N, 3° 50′ OKoordinaten: 48° 23′ N, 3° 50′ O
Höhe 112–179 m
Fläche 18,20 km2
Einwohner 100 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 10350
INSEE-Code

Kirche Saint-Martin

Échemines ist eine französische Gemeinde mit 100 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aube in der Region Grand Est (bis 2015 Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nogent-sur-Seine und zum 2003 gegründeten Gemeindeverband L’Orvin et l’Ardusson. Die Bewohner werden Écheminois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Échemines liegt 20 Kilometer nordwestlich von Troyes im Südwesten der Champagne sèche, der „trockenen Champagne“. Die 18,2 km² umfassende Gemeinde ist geprägt durch großflächige Äcker auf flachem Bodenrelief. Umgeben wird Échemines von den Nachbargemeinden Orvilliers-Saint-Julien im Norden, Saint-Mesmin und Fontaine-les-Grès im Nordosten, Le Pavillon-Sainte-Julie im Osten, Villeloup im Südosten, Dierrey-Saint-Pierre im Süden, Prunay-Belleville im Südwesten sowie Saint-Flavy im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 70 72 70 73 82 85 83 100
Quellen: Cassini[1] und INSEE[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. bis 16. Jahrhundert mit denkmalgeschützten Fenstern (Eintrag Nr. PM10000740 in der Palissy-Datenbank des französischen Kulturministeriums (französisch)) und Skulptur (Eintrag Nr. IM10005678 in der Palissy-Datenbank des französischen Kulturministeriums (französisch))
  • Wasserturm
  • Wegkreuz
  • Gefallenendenkmal
Gefallenendenkmal

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Échemines ist sehr ländlich geprägt. In der Gemeinde sind elf Landwirtschaftsbetriebe ansässig, die sich mit dem Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten und Ölsaaten beschäftigen.[3]

Durch das Gemeindegebiet von Échemines führt die Fernstraße D 442 von Nogent-sur-Seine nach Troyes. Nahe der 20 Kilometer entfernten Stadt Troyes bestehen Anschlüsse an die Autoroute A 5 und die Autoroute A 26.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Échemines auf cassini.ehess.fr
  2. Échemines auf insee.fr
  3. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Échemines – Sammlung von Bildern