École d’anthropologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die École d'anthropologie („Schule für Anthropologie“) wurde 1875 von Paul Broca, Louis-Adolphe Bertillon, Achille Guillard und Jean Louis Armand de Quatrefages de Bréau gegründet,[1] 1889 wurde ihre Gemeinnützigkeit anerkannt. Neben der Société d’anthropologie („Anthropologische Gesellschaft“, seit 1859) und dem Laboratoire d’anthropologie („Labor für Anthropologie“) war sie ab 1876 ein Teil des Broca-Instituts. Die erste Nummer der vom Institut gegründeten Revue d'anthropologie erschien 1872.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philippe Vigier: Maintien de l'ordre et polices en France et en Europe au XIXe siècle, Ed Creaphis, 1987, S. 272.