École nationale supérieure d’informatique pour l’industrie et l’entreprise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
École nationale supérieure d’informatique pour l’industrie et l’entreprise
Gründung 1968
Trägerschaft staatlich
Ort Évry, Straßburg, Frankreich
Präsident Ménad Sidahmed
Studierende ca. 500
Website www.ensiie.fr

Die École nationale supérieure d’informatique pour l’industrie et l’entreprise (ENSIIE) ist eine französische Ingenieurschule in Évry, auf dem Campus der Universität Évry (Universität Paris-Saclay, assoziiertes Mitglied[1]).

Sie ist Mitglied der Conférence des Grandes Écoles. Mit einem multidisziplinären Lehrplan bildet sie innerhalb von drei Jahren Ingenieure auf hohem Niveau aus, die danach hauptsächlich in der Wirtschaft arbeiten: Ziel der Ausbildung ist der sogenannte Master Ingénieur ENSIIE.[2]

Diplome ENSIIE[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Master Ingénieur ENSIIE
  • sechs Masters Forschung Ingenieurwissenschaft
  • sechs Masters Professional Ingenieurwissenschaft

Forschung und Graduiertenkolleg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mathematik und Modellierung
  • Architektur, Modellierung, Validierung, Netzwerkadministration
  • Biologie und Komplexe Systeme
  • Informationstechnik und medizinische Bildgebungsverfahren

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Members and associates
  2. L’ENSIIE : LE ‘FRENCH ENGINEERING’ AU COEUR DE L’INFORMATIQUE

Koordinaten: 48° 37′ 36,3″ N, 2° 25′ 56,9″ O