Éder Militão

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Éder Militão
Éder Militão.jpg
Éder Militão (2018)
Personalia
Name Éder Gabriel Militão
Geburtstag 18. Januar 1998
Geburtsort SertãozinhoBrasilien
Größe 187 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2010–2017 FC São Paulo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2018 FC São Paulo 49 (3)
2018–2019 FC Porto 29 (3)
2019– Real Madrid 29 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015 Brasilien U17 5 (0)
2018– Brasilien 15 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2020/21

2 Stand: 5. Juli 2021

Éder Gabriel Militão (* 18. Januar 1998 in Sertãozinho, São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler, der hauptsächlich als Innenverteidiger, aber auch als rechter Verteidiger oder defensiver Mittelfeldspieler spielt. Seit 2019 steht er beim spanischen Erstligisten Real Madrid unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC São Paulo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Sertãozinho, Bundesstaat São Paulo, geborene Militão begann im Jahr 2010 für die Jugendmannschaft des FC São Paulo zu spielen. Er wurde 2016 erstmals bei der Copa Paulista für die erste Mannschaft nominiert und debütierte am 2. Juli bei der 1:2-Niederlage im Auswärtsspiel gegen den Ituano FC; Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt spielte dabei zum ersten Mal mit einer U-20-Mannschaft im Turnier.[1] Er bestritt elf Spiele und erzielte zwei Tore, wobei der erste Sieg beim 4:0-Sieg im Heimspiel gegen CA Juventus am 18. September die Qualifikation für die zweite Runde sicherte.[2]

Militão debütierte am 14. Mai 2017 bei der 0:1-Niederlage gegen Cruzeiro im Eröffnungsspiel der Série A. Er bestritt 22 Einsätze während der Saison, die der Verein auf dem 13. Platz beendete. Sein letztes Spiel für den Verein bestritt er am 5. August 2018, als der FC São Paulo CR Vasco da Gama mit 2:1 bezwang.

FC Porto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 7. August 2018 unterzeichnete Militão einen Fünfjahresvertrag beim portugiesischen Meister FC Porto.[3] Er debütierte am 2. September in der Primeira Liga. Er startete mit einem 3:0-Sieg im Heimspiel gegen Moreirense und gab die Vorlage für das erste, von Kapitän Héctor Herrera erzielte Tor. Der erfolgreiche Nachwuchsspieler eroberte schnell einen Stammplatz als Innenverteidiger und bildete mit seinem brasilianischen Mitspieler Felipe eine erfolgreiche defensive Partnerschaft. Er wurde jeweils für die Monate September, Oktober/November und Dezember des Jahres 2018 zum besten Defensivspieler der Primeira Liga gewählt.[4]

Sein erstes Tor für den Klub erzielte Militão beim 3:1-Sieg gegen den FC Schalke 04 in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2018/19.[5]

Real Madrid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2019/20 wechselte Militão mittels einer Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro[6] in die spanische Primera División zu Real Madrid. Er unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2025.[7]

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt für die Nationalmannschaft gab Militão am 11. September 2018 beim 5:0-Sieg über die Nationalmannschaft El Salvadors.[8] Für die Spiele der Copa América 2019 stand Militão im Kader der Mannschaft. Mit dieser gewann er den Titel. Dabei kam er nur im Finale zum Einsatz, als er in der 77. Minute für Philippe Coutinho eingewechselt wurde.

Im Zuge der Copa América 2021 erzielte Militão im letzten Gruppenspiel gegen die Auswahl von Ecuador in der 37. Minute sein erstes Länderspieltor.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein

Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Com time sub-20, São Paulo estreia na Copa Paulista contra o Ituano, em Itu (Portugiesisch), Globo. 2. Juli 2016. Abgerufen am 21. Januar 2019. 
  2. São Paulo 4 x 0 Juventus - Tricolor goleia e garante vaga na próxima fase (Portugiesisch), Futebol Interior. Abgerufen am 21. Januar 2019. 
  3. Militão feliz por estar "num clube vencedor" (Portugiesisch) In: Diário de Notícias. 7. August 2018. Abgerufen am 21. Januar 2019.
  4. Felipe: «Militão absorve tudo muito rápido» (Portugiesisch). In: Record, 26. Oktober 2018. Abgerufen am 21. Januar 2019. 
  5. WDR: Fußball, Champions League, 5. Spieltag: Schalke trotz schwacher Vorstellung gegen Porto weiter. 28. November 2018, abgerufen am 21. Januar 2019.
  6. Informação sobre Éder Militão, (Portugiesisch) fcporto.pt, 14. März 2019, abgerufen am 14. März 2019.
  7. Official Announcement: Militão, realmadrid.com, 14. März 2019, abgerufen am 14. März 2019.
  8. Brasil goleia El Salvador na estreia de Felipe e Éder Militão (Portugiesisch), Sapo. 12. September 2018. Abgerufen am 21. Januar 2019.