Ég er kominn heim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ég er kominn heim (dt.: Ich bin zu Hause angekommen oder Ich bin heimgekommen) ist ein isländisches Lied nach einem Text von Jón Sigurðsson (is) (1925–1992). Die Melodie dieses Liedes ist eine wehmütige Interpretation der vom ungarischen Komponisten Emmerich Kálmán im Jahre 1930 im Tango-Rhythmus komponierten Arie Heut' Nacht hab' ich geträumt von Dir aus der Operette Das Veilchen vom Montmartre.[1]

Ég er kominn heim wurde, arrangiert von Jón Sigurðsson, im Jahre 1960 im Isländischen Rundfunk von dem damals populären isländischen Pop-Sänger Óðinn Valdimarsson gesungen und gleich für eine Schallplatte mitgeschnitten. Bei der Aufnahme wirkten mit das K. K. Sextettinn und das Söngkvartett. Background-Sänger waren dabei Elly Vilhjálms, Jón Páll Bjarnason, Jón Sigurðsson und Þórarinn Ólafsson. Gitarre spielte Jón Páll Bjarnason, den Kontrabass spielte Jón Sigurðsson, Þórarinn Ólafsson Klavier und Guðmundur Steingrímsson Schlagzeug. Neben Ég er kominn heim als B-Seite, enthielt die Platte auf der A-Seite das Lied 14 Ára mit einem Text ebenfalls von Jón Sigurðsson und einer Melodie nach dem Song Ring-A-Ling-A-Lario von Jimmie Rodgers; diese Schallplatte wurde Mono als Single mit 45 Umdrehungen aufgenommen[2].

Außerhalb Islands wurde das Lied bekannt, als es während der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich von isländischen Fans vor den Spielen der isländischen Fußballnationalmannschaft gesungen wurde.[3][4][5][6]

Das Lied ist in Island ein beliebter Oldie und wurde vielfach gecovert, so von Bubbi Morthens und Björn Jörundur[7], Valur Heiðar und Lísa Einars[8], Helgi Björnsson[9] und Sverrir Bergmann[10].

Der Liedtext[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Originaltext der Operette die sehnsüchtige Liebe zu einer Frau besingt, spricht der Text Sigurðssons viele starke Gefühle an: die Freude über das Erwachen der wärmenden Sonne und Natur nach dem Winter, Heimweh und Sehnsucht nach der Geliebten, das Glück des Nach-Hause-Kommens, die Liebe zum Land und zum Landleben und das Glück zu Zweit mit einem geliebten Menschen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstversion

Einige aktuelle Coverversionen

Europameisterschaft 2016:

Operettenversion

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.bubbi.is/index.php?option=com_content&task=view&id=699
  2. Óðinn Valdimarsson - Óðinn. In: www.discogs.com. Abgerufen am 4. Juli 2018.
  3. Siehe etwa Tagesspiegel: http://www.tagesspiegel.de/sport/island-bei-der-em-in-frankreich-die-em-ist-wichtiger-als-praesident-zu-werden/13821642.html
  4. Siehe Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 13. Juni 2016: http://www.derwesten.de/panorama/hu-hu-hu-so-koennen-sie-die-islaender-bei-der-em-anfeuern-id11969221.html
  5. Siehe Badische Zeitung http://www.badische-zeitung.de/f-em/island-schafft-gegen-plan-und-einfallslose-englaender-ein-fussballmaerchen--123638982.html
  6. Siehe Augsburger Allgemeine http://www.augsburger-allgemeine.de/sport/em/Mehr-Plaetze-mehr-Trainer-mehr-Erfolg-Islands-Masterplan-id38313367.html
  7. https://www.tonlist.is/#album/6533 abgerufen am 3. Juli 2016
  8. Das Lied in der Version von Valur Heiðar und Lísa Einars auf Youtube; abgerufen am 3. Juli 2016
  9. Das Lied in der Version von Helgi Björnsson auf Youtube; abgerufen am 3. Juli 2016
  10. Das Lied in der Version von Sverrir Bergmann auf Youtube; abgerufen am 3. Juli 2016