Éterpigny (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Éterpigny
Étèrpigny
Éterpigny (Frankreich)
Éterpigny
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Péronne
Gemeindeverband Communauté de communes de la Haute Somme
Koordinaten 49° 54′ N, 2° 56′ OKoordinaten: 49° 54′ N, 2° 56′ O
Höhe 47–82 m
Fläche 4,05 km²
Einwohner 180 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km²
Postleitzahl 80200
INSEE-Code

Éterpigny (picardisch: Étèrpigny) ist eine französische Gemeinde mit 180 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France im Norden von Frankreich. Die Gemeinde gehört zum Kanton Péronne und ist Teil der Communauté de communes de la Haute Somme.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sich im Süden bis an die Départementsstraße D1029 (Teil der Chaussée Brunehaut) erstreckende Gemeinde wird von der D1017 (frühere Nationalstraße 17) und der D62 durchzogen. Die östliche Begrenzung des Gemeindegebiets bildet das Tal der Somme. Éterpigny liegt sechs Kilometer südwestlich von Péronne.

Die im Personenverkehr nicht mehr bediente Bahnstrecke von Saint-Just-en-Chaussée nach Douai über Chaulnes und Péronne führt durch Éterpigny.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
129 124 143 167 185 184 176

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (Maire) ist nach dem Tod seines Vorgängers während der laufenden Amtsperiode (2008–2014) Nicolas Prousel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Éterpigny (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien