Însurăței

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Însurăței (Begriffsklärung) aufgeführt.
Însurăței
Wappen von Însurăței
Însurăței (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Große Walachei
Kreis: Brăila
Koordinaten: 44° 55′ N, 27° 36′ OKoordinaten: 44° 54′ 47″ N, 27° 36′ 12″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 30 m
Fläche: 213,03 km²
Einwohner: 6.528 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 31 Einwohner je km²
Postleitzahl: 815300
Telefonvorwahl: (+40) 02 39
Kfz-Kennzeichen: BR
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 3 Gemarkungen/Katastralgemeinden: Măru Roșu, Valea Călmățui, Lacu Rezii
Bürgermeister: Ionel Gheorghe (PSD)
Postanschrift: Str. Brăilei, nr. 18
loc. Însurăței, jud. Brăila, RO–815300

Însurăței ist eine Stadt im Kreis Brăila in Rumänien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Însurăței liegt am Nordrand der Bărăgan-Steppe, im Nordosten der Walachischen Tiefebene. Die hier nordwärts fließende Donau befindet sich 20 km östlich, die Kreishauptstadt Brăila etwa 50 km nordöstlich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Însurăței ist eine relativ junge Siedlung, die nach verschiedenen Angaben zwischen 1760 und 1802 entstand. Die Gründung und die Erweiterung erfolgten planmäßig mit rechtwinklig angelegten Straßen. 1989 wurde Însurăței zur Stadt erklärt.[2] Die wichtigsten Erwerbszweige sind die Landwirtschaft und der Handel.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rathaus in Însurăței

1930 wurden auf dem Territorium der heutigen Stadt etwa 5000 Einwohner registriert. Bei der Volkszählung 2002 lebten in Însurăței 7336 Personen, darunter 7169 Rumänen und 165 Roma.[3] Etwa 6700 wohnten in der eigentlichen Stadt, die übrigen in den drei eingemeindeten Ortschaften.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Însurăței verfügt über keinen Bahnanschluss. Durch die Stadt verläuft die Nationalstraße 21 von Brăila nach Călărași. Es bestehen regelmäßige Busverbindungen nach Brăila.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Naturreservat Pădurea Viișoara
  • Die Kirche Sf. Nicolae (19. Jahrhundert) im Ortsteil Lacu Rezii
  • Das Steinkreuz (18. Jahrhundert) in Lacu Rezii

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Însurăței – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB)
  2. Website der Stadt, abgerufen am 27. März 2009
  3. Volkszählung 2002, abgerufen am 27. März 2009