Ö1 Inforadio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ö1 Inforadio
Oe1info.png
Allgemeine Informationen
Empfang Internet
Sendegebiet weltweit
Sendeanstalt ORF
Intendant Alexander Wrabetz
Sendestart .
Rechtsform Öffentlich-rechtlich
Liste der Hörfunksender

Ö1 Inforadio war ein Informationsprogramm des Österreichischen Rundfunks (ORF) unter dem Dach des Radiosenders Ö1. Es bot als Internetradio 24 Stunden am Tag Nachrichten, Informationen, Hintergrund, Politik und Kultur. Im April 2011 wurde es ohne Vorankündigung eingestellt. Ö1 Inforadio enthielt, im Gegensatz zum regulären Radioprogramm Ö1 (Ö1-Kulturradio), ausschließlich gesammelte Wortbeiträge von bereits gesendeten Nachrichtensendungen und Informationsjournalen. Es war nur via Internet-Livestream (mp3- und Windows-Media-Stream) empfangbar. In der ORF-Mediathek stehen weiterhin die Journale zum jederzeitigen Abruf bereit.[1]

Ende März 2010 war der Webauftritt von Ö1 (oe1.ORF.at) einem Relaunch unterzogen worden.[2] Dabei gingen die bis zu diesem Zeitpunkt unter dem Webportal Ö1 Inforadio veröffentlichten Textangebote größtenteils verloren.[3] Es gab auch keine eigene Seite mehr zum Ö1 Inforadio. Das Programm selbst bleibe aber erhalten hieß es noch Mitte 2010.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Website Ö1
  • http://oe1.orf.at/inforadio/ ehemalige Website des Ö1 Inforadio

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ö1 Inforadio eingestellt?. In: radioforen.de. Diskussion ab dem 28. April 2011.
  2. oe1.orf.at: Die neue Ö1 Seite. Schöner Surfen. Was sich alles verändert hat. Erstveröffentlichung Anfang April 2010. Abgerufen am 29. Juni 2010.
  3. Auf eine E-Mail-Anfrage die ‚broken links‘ betreffend wurde am 31. Mai 2010 von der Servicestelle von Ö1 u.a. geantwortet: „Das Inforadio gibt es in dieser Form nicht mehr. Ausgewählte Beiträge aus den Journalen finden Sie ab sofort den jeweiligen Ressorts (Musik, Kultur, Wissen, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Religion) zugeordnet. Damit funktionieren auch die alten Links nicht mehr, da diese Artikel nicht in die neue Seite übernommen werden konnten.“ (Siehe die Diskussionsseite dieses Artikels.)
  4. ORF-Service, Antwort per E-Mail auf eine Anfrage von Aschmidt, 30. Juni 2010.