ÖBB-Technische Services

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ÖBB-Technische Services GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2004
Sitz OsterreichÖsterreich Österreich
Leitung
  • Andreas Zwerger
  • Mathias Moser
Mitarbeiterzahl 3400[1]
Website http://www.ts.oebb.at/
Stand: 1. April 2014

Die ÖBB-Technische Services GmbH[2] ein österreichisches Unternehmen im ÖBB-Konzern. Das Unternehmen leistet die Instandhaltung und Modernisierung von Schienenfahrzeugen sowie deren Komponenten, die teilweise auch neu angefertigt werden.

Das Unternehmen beschäftigt 3400 Mitarbeiter an 21 Standorten in Österreich und hat rund 150.000 Aufträge pro Jahr. Es werden etwa 1400 Elektro- und Diesellokomotiven, 400 Triebwagengarnituren, 2500 Reisezugwagen und über 20.000 Güterwagen betreut.

Von den 21 Standorten sind fünf Werke: in Salzburg, Linz, Knittelfeld, zwei in Wien (in den Bezirken Floridsdorf und Simmering) und die ÖBB Hauptwerkstätte St. Pölten; die übrigen 16 Standorte sind Servicestellen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eigendarstellung auf www.ts.oebb.at.
  2. Offizielle Firmierung gemäß Impressum auf der Website des Unternehmens, abgerufen am 20. Juli 2013.

Koordinaten: 48° 10′ 7,8″ N, 16° 24′ 29,8″ O